Flag Macao Macao

Stand 23.10.2017 (Unverändert gültig seit: 02.10.2017)

gehört zu China

Guter Sicherheitsstandard (Sicherheitsstufe 1)

  • Visumpflicht: Nein
  • Reisedokumente: Reisepass
  • Passgültigkeit: Mindestens sechs Monate bei Einreise
  • Cremefarbiger Notpass: Wird akzeptiert
  • Sonstiges: Die visumfreie Einreise gilt für touristische Reisen, eine Weiter- oder Wiedereinreise nach China ist nicht möglich.
    Bei Ein- und Ausreise kann es zu Gesundheitskontrollen und zum Messen der Körpertemperatur kommen.
    Weitere Informationen beim Macao SAR Government Portal.
    Von der Verwendung gestohlener oder verlorener und wieder aufgefundener Reisedokumente wird abgeraten, auch wenn die Anzeige bei der zuständigen Behörde bereits widerrufen wurde. Da dieser Widerruf unter Umständen nicht oder nicht rechtzeitig bei den Grenzkontrollbehörden bekannt ist, kann dies zu Problemen bis zur Einreiseverweigerung führen.

Unbeschränkte Einfuhr von Landes- und Fremdwährung. Alkohol- und Tabakwaren zum eigenen Verbrauch können mit folgender Einschränkung eingeführt werden: 1 l Alkohol, 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak.

Unbeschränkte Ausfuhr von Landes- und Fremdwährung.

Von der Mitnahme von Gütern ungeklärten Inhalts von oder für fremde Personen wird abgeraten.

Die angeführten Mengen und Beträge sind unverbindliche Richtangaben, rechtsverbindliche Informationen kann nur die chinesische Vertretungsbehörde erteilen. Nähere Auskünfte finden Sie auch im Travel Centre der IATA.

Bitte beachten Sie bei der Einreise nach Österreich die geltenden Einfuhrbestimmungen.

Es wird empfohlen die persönlichen Hygienemaßnahmen (regelmässiges Händewaschen, Verwendung von Taschentüchern etc.) zu verstärken und bei Anzeichen von Erkrankungen umgehend ärztliche Pflege in Anspruch zu nehmen und von (weiteren) Reisen Abstand zu nehmen.

Vereinzelt treten Fälle von Denguefieber auf. Als Schutz werden allgemeine Vorsorgemaßnahmen gegen Mücken- und Insektenstiche empfohlen. Das Öffentliche Gesundheitsportal Österreichs bietet ausführliche Informationen zu den gängigen Infektionskrankheiten auf Reisen (wie Malaria, Denguefieber, Chikungunya, Hepatitis und andere).

Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen. Die meisten international gebräuchlichen Medikamente sind problemlos erhältlich.

Hohe Luftfeuchtigkeit, die zum Teil erhebliche Luftverschmutzung sowie auch der Einsatz von Klimageräten in den Sommermonaten können Erkältungskrankheiten verursachen und asthmatische Beschwerden verschlimmern.

Vom Baden im Meer wird aufgrund der enormen Wasserverschmutzung abgeraten.

Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen.

Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien, Tel. 01/ 4000-87621, und auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit.

Macao verfügt über ein effizientes Busnetz. Ebenso werden Mietautos von internationalen Firmen angeboten. Taxis sind kaum verfügbar.

In den Sommermonaten gibt es zum Teil starke Taifune. Die damit einhergehenden Regenfälle können erhebliche Überschwemmungen und Vermurungen verursachen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Nationalen Wetterdienstes

Ein österreichischer in Verbindung mit einem internationalen Führerschein berechtigt ab dem 21. Lebensjahr zum Lenken eines Kraftfahrzeuges. Identitätsausweis oder Reisepass müssen mitgeführt werden. Nähere Informationen zum öffentlichen Transport in und zur Anreise.

Klima:

Subtropisches Klima. Zwischen November und März wird ist es sonnig und trocken mit Temperaturen zwischen 15°C und 25°C). Dezember bis Februar fallen die Temperaturen teilweise unter die 15°C-Grenze. Die Luftfeuchtigkeit ist grundsätzlich sehr hoch. Zwischen Juli und September Temperaturen um die 30°C.

Die Einfuhr und der Besitz von Drogen ist mit harten Strafen belegt.

Das Mitführen von Waffen und waffenähnlicher Gegenstände (auch Elektroschocker oder Pfefferspray) ist streng verboten und kann auch mit Haftstrafen geahndet werden.

Haftungsausschluss: Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres weist darauf hin, dass es keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Reiseinformationen übernimmt. Für allenfalls eintretende Schäden kann keine Haftung übernommen werden.

Basisdaten

  • Hauptstadt
    Peking
  • Int. Kennzeichen
    mo
  • Sprache
    Kantonesisch/Chinesisch und Portugiesisch
  • Fremdsprachen
    Englisch
  • Währung
    Pataca (PTA), keine Unterteilung
  • Zeitunterschied zu MEZ
    +7h

 

Reiseregistrierung.at

Einfach online registrieren - damit wir Sie im Fall des Falles besser unterstützen können.