Flagge Lettland Lettland (Republik Lettland)

Stand 30.07.2016 (Unverändert gültig seit: 12.04.2016)

Guter Sicherheitsstandard (Sicherheitsstufe 1)

PKW-Reisenden wird aufgrund der hohen Diebstahlsgefahr empfohlen, den PKW mit Wegfahrsperre und oder Alarmanlage auszustatten. Der PKW sollte darüber hinaus möglichst nur auf bewachten Parkplätzen abgestellt werden. Radiokonsolen sollten, falls möglich, stets aus dem Fahrzeug herausgenommen werden.

Gepäck niemals unbeaufsichtigt lassen. Geld und Pass getrennt voneinander und nah am Körper aufbewahren, nicht in Rucksäcken oder Handtaschen. Kopien aller Dokumente und Karten und Liste von Rufnummern zur Kartensperrung anfertigen und getrennt von den Wertgegenständen aufbewahren.

Es wird davon abgeraten, in Bars und Nachtklubs von Unbekannten Getränke oder Esswaren anzunehmen. Es sind Fälle bekannt geworden, bei denen Betäubungsmittel zum Einsatz kamen. Besonders in Bars und Diskotheken sollten Sie vor der Bestellung die Getränkekarte verlangen. Prüfen Sie die Preise vor der Bestellung und zahlen Sie möglichst direkt nach Erhalt jedes Getränkes und kontrollieren Sie die Rechnung. Vor allem in Riga kommt es vermehrt zu Fällen von Kreditkartenmissbrauch in diversen Kaffeehäusern, Bars, Nachtklubs und Discos. Da teilweise horrende Summen abgebucht werden, sollte die Bezahlung mit Kreditkarten vor allem in derartigen Lokalen nach Möglichkeit vermieden werden.

Benutzen Sie solche Taxis, die mit einem beleuchteten Taxischild auf dem Dach und speziellen gelben Nummernschildern beginnend mit den Buchstaben "TX" ausgestattet sind.

Die Polizei in Riga hat für Touristen eine englischsprachige Telefon-Hotline unter der Rufnummer +371 67181818 eingerichtet, an die Sie sich bei etwaigen Schwierigkeiten und in Notfällen wenden können. Die lettische Tourismusagentur bietet für Touristen ebenfalls eine Telefon-Hotline unter der Rufnummer 1188 an, die für Notfälle und allgemeine Auskünfte eingerichtet wurde.

  • Visumpflicht: Nein
  • Reisedokumente: Reisepass; Personalausweis
  • Passgültigkeit: Für die Aufenthaltsdauer.
  • Cremefarbiger Notpass: Wird akzeptiert.

    Von der Verwendung gestohlener oder verlorener und wieder aufgefundener Reisedokumente wird abgeraten, auch wenn die Anzeige bei der zuständigen Behörde bereits widerrufen wurde. Da dieser Widerruf unter Umständen nicht oder nicht rechtzeitig bei den Grenzkontrollbehörden bekannt ist, kann dies zu Problemen bis zur Einreiseverweigerung führen.

Barmittel, die dem Betrag von 10.000,00 EUR oder der entsprechenden Summe in einer anderen Währung entsprechen, müssen bei der Ein- und Ausreise deklariert werden. Alle gängigen Kreditkarten werden akzeptiert. Abhebungen mit österreichischen Bankomatkarten sind bei den lokalen Bankomaten möglich. Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden. Alle Arten von Waffen unterliegen der Anzeigepflicht bei Einreise. Die Vorlage entsprechender Waffentragegenehmigungen ist notwendig. Die Ausfuhr von Antiquitäten ist nur mit staatlichem Ausfuhrzertifikat möglich.

Informationen bezüglich der Einfuhr/Mitnahme von Haustieren sind auch beim lettischen Veterinäramt ersichtlich.

Weitere Zollinformationen sind hier abrufbar.

Bitte beachten Sie bei der Einreise nach Österreich die geltenden Einfuhrbestimmungen.

Häufiges Vorkommen von mit FSME-infizierten Zecken.

Das Gesundheitswesen entspricht nicht dem österreichischen Standard. Leitungswasser sollte nicht getrunken werden.

Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen.

Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien, Tel. 01/ 4000-87621, und auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit.

Es besteht ein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Bitte beachten Sie, dass die Europäische Krankenversicherungskarte (= die Rückseite der E-Card) mit einem Ablaufdatum versehen ist. Vergewissern Sie sich bitte vor Reiseantritt, dass sie eine gültige Europäische Krankenversicherungskarte mitführen.

Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport sollte dennoch in Betracht gezogen werden. Dies gilt auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

In Riga verkehren Straßenbahnen, Trolleybusse und Autobusse. Die Straßen sind oft in schlechtem Zustand und die Nebenstrecken teilweise unbefestigt. Regionale Zugverbindungen sind äußerst langsam; Züge veraltet. Internationale Zugverbindungen nach St. Petersburg und Moskau sind gut. Die Flugverbindungen nach Österreich und anderen europäischen Ländern sind gut. Bei Autofahrten sind der österreichische Führerschein und die Zulassungspapiere mitzuführen. Das Mitführen eines KFZ-Versicherungsnachweises ist ebenfalls vorgeschrieben. Die Mitnahme einer grünen Versicherungskarte wird daher unbedingt empfohlen. Das Fahren mit Abblendlicht ist während des ganzen Jahres auch untertags vorgeschrieben. Auch im Ausland gemeldete PKWs und LKWs müssen in der Zeit vom 1. Dezember bis 31. März mit Winterreifen ausgestattet sein. Es gelten für Neulenker (Führerscheinbesitz bis zwei Jahre) eine 0,2 Promille und sonst eine 0,5 Promille-Grenze mit strengen Kontrollen und hohen Strafen.

Fußgänger und Fahrradfahrer müssen eine reflektierende Weste tragen, wenn sie sich während der Dunkelheit auf unbeleuchteten Straßen aufhalten. Fahrradfahrende Kinder bis 12 Jahre müssen einen Helm tragen.

Lettland hat EU weit eine der höchsten Raten an Verkehrstoten, daher wird besondere Achtsamkeit im Straßenverkehr nahe gelegt.

Ostseeklima, lange, feuchte, dunkle, kalte Winter

Homosexuelle Handlungen sind nicht strafbar.

Der Besitz jeglicher Drogen ist strafbar. Der Konsum von alkoholischen Getränken auf offener Straße mit Ausnahme auf den dafür vorgesehenen Plätzen, beispielsweise in Kaffeehäusern, ist verboten. Bei Alkoholexzess, Drogenkonsum, provozierendem und unstatthaftem Verhalten geht die Polizei mit besonderer Strenge vor.

Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Informationen sowie für gegebenenfalls daraus resultierenden Schaden übernimmt.



Legende:     zutreffend     nicht zutreffend


Riga

Botschaft
Elizabetes iela 15-4°, LV-1010 Riga

Telefon:
(+371) 672 161 25 (Amt)
Telefax:
(+371) 672 161 26


Amtsbereich:
Lettland

Anmerkung:
Konsularisch zuständig ab 1.8.2016 Österreichische Botschaft Stockholm, Tel. (+46/8) 665 17 70. Die Abgabe von Visaanträgen ist bei der jeweils nach Wohnsitz örtlich zuständigen österreichischen Berufsvertretungsbehörde möglich. Die technischen Voraussetzungen zur Ausstellung von Visa an Personen mit Wohnsitz in einem Schengen Mitgliedsstaat liegen jedoch ausschließlich bei den österreichischen Vertretungsbehörden in Laibach, Pressburg und München. Visaanträge, die bei anderen österreichischen Berufsvertretungsbehörden im Schengenraum abgegeben werden, werden an eine dieser drei Vertretungsbehörden weitergeleitet. Die allenfalls erforderliche Abgabe von Fingerprints kann nur an diesen drei genannten Vertretungsbehörden erfolgen.

Parteienverkehr:
Mo 10.00 - 12.00     Di 10.00 - 12.00     Mi 10.00 - 12.00     Do 10.00 - 12.00     Fr 10.00 - 12.00    

Botschaft der Republik Lettland | Honorarkonsulat der Republik Lettland, Salzburg | Honorarkonsulat der Republik Lettland, Graz | Honorarkonsulat der Republik Lettland, Linz | Honorarkonsulat der Republik Lettland, Klagenfurt | Ständige Vertretung der Republik Lettland bei den Internationalen Organisationen in Wien

Botschaft der Republik Lettland

Stefan Esders Platz 4, 1190 Wien

Telefon:
(+43 / 1) 403 31 12
Telefax:
(+43 / 1) 403 31 12 27
Notruf:
(+43 / (0) 664) 530 29 69
Amtsbereich:
Republik Österreich, Fürstentum Liechtenstein, Slowakischen Republik, Schweizerischen Eidgenossenschaft

Parteienverkehr:
Mo - Fr 09.00 - 17.00

Honorarkonsulat der Republik Lettland, Salzburg

Guggenbichlerstraße 20 (im Diakonie-Zentrum), 5026 Salzburg

Telefon:
(+43 / (0) 662) 638 59 27
Telefax:
(+43 / (0) 662) 638 59 27
Amtsbereich:
Salzburg

Parteienverkehr:
nach telefonischer Vereinbarung

Honorarkonsulat der Republik Lettland, Graz

Hans-Sachs-Gasse 3/3 (Notariat Frizberg / Fürnschuß / Kalftenegger), 8010 Graz

Telefon:
(+43 / (0) 316) 813 100
Telefax:
(+43 / (0) 316) 813 1007
Amtsbereich:
Steiermark

Parteienverkehr:
Fr 14.00 - 16.00

Honorarkonsulat der Republik Lettland, Linz

Hirschgasse 28, 4020 Linz

Telefon:
(+43 / (0) 732) 67 39 29 - 19
Telefax:
(+43 / (0) 732) 67 39 29 - 10
Amtsbereich:
Oberösterreich

Parteienverkehr:
Mo - Do 09.00 - 12.00 und 14.00 - 17.00

Honorarkonsulat der Republik Lettland, Klagenfurt

Bahnhofsplatz 4, 9020 Klagenfurt

Telefon:
(+43 / (0) 676) 770 59 00
Amtsbereich:
Kärnten

Parteienverkehr:
nach telefonischer Vereinbarung

Ständige Vertretung der Republik Lettland bei den Internationalen Organisationen in Wien

Stefan Esders Platz 4, 1190 Wien

Telefon:
(+43 / 1) 328 72 90
Telefax:
(+43 / 1) 403 311 227


Vertrauensärztin MD Livija CAUNE-KAZOCINA

Institution:
World Trade Center
Straße:
Elizabetes iela 2
Stadt:
Riga LV-1010

Telefon:
+371 6732 1980 (Ordination)
Telefax:
+371 6732 1981 (Ordination)
E-Mail:
drcaune2(at)latnet.lv (Ordination)

Arbeitsgebiet:
Allgemeinmedizin
Sprachkenntnisse:
Lettisch, Englisch, Deutsch, Russisch

Vertrauensanwalt Dr. Zigmunds SPADE

Straße:
Aspazijas Bulv. 24 - 305
Stadt:
Riga LV 1050

Telefon:
(+37/1) 6722 8519 (Vermittlung)
Telefax:
(+37/1) 6750 9302

Sprachkenntnisse:
Lettisch, Russisch, Englisch

Basisdaten

  • Hauptstadt
    Riga
  • Int. Kennzeichen
    LV
  • Sprache
    Lettisch
  • Fremdsprachen
    Russisch, Englisch
  • Währung
    Euro
  • Zeitunterschied zu MEZ
    +1 h
  • Elektrischer Strom
    230 Volt/50 Hertz Wechselstrom

 

Reiseregistrierung.at

Einfach online registrieren - damit wir Sie im Fall des Falles besser unterstützen können.