Kultur

Zwischen Österreich und Singapur gibt es zahlreiche kulturelle Verbindungen: 

Seit 2006 kooperiert das National Museum wiederholt mit österr. Institutionen, insbes. dem Kunsthistorischen Museum. 2008 zeigte es die vom Wiener Da Ponte-Institut konzipierte Ausstellung für Kinder „Mozart – A Perfectly Normal Wunderkind“ und 2010 eine Mumien-Schau des KHM. Der ehemalige Direktor des Schauspielhauses, Airan Berg, verwirklichte ein Schulprojekt, das im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt Linz 09 entstanden war.

Die Wiener Sängerknaben sind jährlich zu Gast. Im Jahr 2018 kommen sie im Jänner nach Singapur.

Weiteres findet zum 150. Jubiläum des Donauwalzers ein Konzert im Yong Siew Toh Conservatory of Music, Singapur statt, dem ein Vortrag über den historischen Kontext des weltweitbekannten Stückes und der Familie Strauss vorangeht. Das Konzert entstand in Zusammenarbeit zwischen der österreichischen, deutschen, ungarischen und rumänischen Botschaft in Singapur. Am Konzert wirken auch Musiker aus Österreich mit.

Aufführungen der Wiener Staatsoper können live über folgenden Link abgerufen werden:

www.staatsoperlive.com 

Wissenschaftskooperation

Mit Singapur besteht eine gute universitäre Kooperation. Insgesamt gibt es 18 Memorandums of Understanding, darunter eines der Nanyang Technological University mit dem AIT und der MedUni Wien. Am 23.10.2015 wurde erstmalig ein österreichische „Science and Business Days“ in Singapur abgehalten.