Das Botschaftsgebäude

Die Österreichische Botschaft in der Slowakei

Im Mai 2012 bezog die Österreichische Botschaft Pressburg ihre neuen Räumlichkeiten im Gebäude Astoria Palace, Hodža-Platz 1/A, in unmittelbarer Nähe zum Präsidentenpalast. Aus den Räumlichkeiten im fünften Stock überblickt man weite Teile der Stadt und den Burghügel.

Am 14. 9. 2012 erfolgte die feierliche Eröffnung durch den österreichischen Vizekanzler und Außenminister Dr. Michael Spindelegger in Anwesenheit des slowakischen Vize-Premierministers und Außenministers Miroslav Lajčák. Das 2008 vollendete Mehrzweckgebäude wurde für seine gelungene Architektur von der Zeitschrift Construction and Investment Journal mit einem internationalen Preis ausgezeichnet. In der Lobby im Erdgeschoss befindet sich das großformatige Gemälde „Krönung zu Pressburg“ des zeitgenössischen Malers Ivan Pavle. Der Hodža-Platz ist nach dem slowakischen Politiker, Dichter und Linguisten Michael Miloslav Hodža (1811–1870) benannt, der in der slowakischen Nationalbewegung des 19. Jahrhunderts aktiv war.

Das Österreichische Kulturforum befindet sich im selben Gebäude im Erdgeschoss. Im verglasten, von der stark frequentierten Fußgängerpassage gut einzusehenden Raum finden Ausstellungen, Lesungen, Konzerte etc. statt.

 Von 1995 bis Mai 2012 war die österreichische Botschaft im Pálffy-Palais in der Ventúrska-Straße untergebracht, einem Barockgebäude in der Altstadt, auch „Mozarthaus“ genannt. In diesem Haus soll Mozart im Jahre 1762 gespielt haben.

Gebäude der Österreichischen Botschaft, Hodža-Platz 1/A. Die Botschaft befindet sich im fünften Stock, das Kulturforum im Erdgeschoss.
Bild: ÖB PressburgGebäude der Österreichischen Botschaft, Hodža-Platz 1/A. Die Botschaft befindet sich im fünften Stock, das Kulturforum im Erdgeschoss.
Ehemaliges Botschaftsgebäude
Bild: ÖB PressburgEhemaliges Botschaftsgebäude