Beziehungen Österreich - Tschechien

Österreich und Tschechien sind durch ein dichtes Netz der Nachbarschaft auf allen Ebenen verbunden. Insbesondere seit dem EU-Beitritt Tschechiens im Jahr 2004 haben die bilateralen Beziehungen an Intensivität und neuer Qualität gewonnen. Regelmäßige Treffen auf staatlicher, regionaler und Gemeindeebene spiegeln die enge Zusammenarbeit wieder. Politische- und Expertentreffen in Kooperationsforen wie der Regionalen Partnerschaft oder der Salzburg Gruppe ermöglichen einen regelmäßigen Austausch sowie eine enge Abstimmung in europapolitischen und internationalen Themen.

Euregios, Städtepartnerschaften und bilaterale Bürgermeistertreffen tragen ebenso zur Vertiefung der Zusammenarbeit und zur gegenseitigen Annäherung bei. Die wirtschaftliche Zusammenarbeit erfreut sich einer positiven und dynamischen Entwicklung. So zählen österreichische Banken und Bauunternehmen zu den wichtigsten Auslandsinvestoren in Tschechien, Österreich ist einer der wichtigsten Auslandsinvestoren in Tschechien.

Die kulturelle Zusammenarbeit ist gleichermaßen eng und vielfältig: diverse Projekte und Veranstaltungen unter Beteiligung österreichischer und tschechischer Künstler sind Zeichen der engen kulturellen Verflechtung und des Interesses an einem gegenseitigen Kulturaustausch. Im Jahr 2009 fand die erste gemeinsame grenzüberschreitende Landesausstellung zwischen den Orten Telc, Raabs und Horn statt.