Urkundenbeschaffung

Österreichische Personenstandsurkunden

Mit 1. November 2014 wurde in Österreich ein elektronisches, bundesweit geführtes Personenstands- und Staatsbürgerschaftsregister (ZPR/ZSR) nach dem neuen Personenstandsgesetz (PStG 2013) eingeführt.

Die österreichischen Vertretungsbehörden im Ausland (Botschaften, Konsulate, Honorarkonsulate) sind nunmehr berechtigt, Personenstandsurkunden (Geburts-, Heirats-, Sterbe-, und Partnerschaftsurkunden) aus diesem Register auszustellen. Die vollständige Umstellung auf das neue Register wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, weshalb derzeit mit einer längeren Bearbeitungsdauer zu rechnen ist.

Neu im Personenstandsgesetz 2013 ist die Verpflichtung zur Meldung von Änderungen von nach dem Personenstandsgesetz verarbeiteten allgemeinen Personenstandsdaten im Ausland (Namensänderung, Verehelichung, Scheidung). Das Personenstandsgesetz sieht aber keine Frist vor, innerhalb derer dieser Verpflichtung nachzukommen ist. Die Meldung der Geburt eines Kindes fällt nicht unter diese Meldeverpflichtung. Des Weiteren besteht das Recht auf Auskunft über die eigenen Daten im Zentralen Personenstandsregister (ZPR).

Die Formulare für die Ausstellung einer Personenstandsurkunde bzw. für eine Auskunftserteilung können Sie rechts herunterladen (siehe "Downloads").

Beschaffung ausländischer Urkunden

Grundsätzlich sind Urkunden aus dem Ausland auf privatem Wege, das heißt durch Verwandte, Bekannte oder andere Vertrauenspersonen zu beschaffen.

Ist das nicht möglich, können österreichische StaatsbürgerInnen und Staatenlose (mit Wohnsitz in Österreich) die Beschaffung ausländischer Personenstandsurkunden (Geburts-, Heirats-, Sterbeurkunden) bei der zuständigen österreichischen Vertretungsbehörde (formlos) oder beim Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres beantragen (siehe Formular unter "Downloads"). Dokumentenbeschaffungen stellen eine Serviceleistung dar, auf die kein Rechtsanspruch besteht.

Nicht österreichische StaatsbürgerInnen können ausländische Urkunden nicht über österreichische Behörden, sondern ausschließlich über die zuständigen Behörden ihres Heimatlandes bzw. die in Österreich ansässigen Vertretungsbehörden ihres Heimatlandes beschaffen. Bitte beachten Sie, dass ausländische Urkunden für eine Gültigkeit bei österreichischen Behördenwegen einer Beglaubigung bzw. Apostille bedürfen.