Personalausweis

Karte, Identifikation, Personalausweis

Seit der am 30. März 2009 in Kraft getretenen Änderung des Passgesetzes ist auch die Beantragung von Personalausweisen im Wege der Österreichischen Vertretungsbehörden möglich. Zum Zweck der Identitätsfeststellung muss die Beantragung des Personalausweises ausnahmslos persönlich, bei einem bevollmächtigten Konsulat (Generalkonsulat Strassburg, Honorargeneralkonsulate Marseille und Monaco, Honorarkonsulate in Bordeaux, Toulouse, Nizza und Lyon) bzw. der Konsularabteilung der österreichischen Botschaft in Paris erfolgen. Dies gilt auch für neugeborene Kinder.

In der EU wohnhafte Auslandsösterreicherinnen/Auslandsösterreicher können einen Personalausweis auch in jeder österreichischen Botschaft und jedem österreichischen Berufs(general)konsulat innerhalb der EU beantragen. Darüber hinaus ist die Antragstellung beim Honorargeneralkonsulat Genf möglich.

Die Kontaktdaten und Angaben zu den Öffnungszeiten österreichischer Vertretungsbehörden im Ausland finden Sie über die Webseite des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres.

Ausführlichere Informationen zur Ausstellung eines Personalausweises sowie eine Liste der benötigten Unterlagen finden Sie den Merkblättern.

Gemäß Konsulargebührengesetz 1992 (KGG) werden für die Ausstellung von Personalausweisen, die im Wege von hiezu ermächtigten Honorarkonsulaten beantragt werden, zu den zu entrichtenden Gebühren zusätzlich 15 EUR pro Personalausweisantrag eingehoben.

Verlust oder Diebstahl des Personalausweises

Erstatten Sie bei Verlust oder Diebstahl sofort Anzeige bei den Sicherheitsbehörden. Für den Fall, dass Sie den Personalausweis als Passersatz benützt haben und über keinen Reisepass verfügen, beachten Sie bitte die Hinweise unter "Reisepass".