Funkgeräte

Funksende- und Funkempfangsanlagen

Für das Verbringen von bewilligungspflichtigen Funksendeanlagen und Funkempfangsanlagen nach Österreich gelten die Einfuhrbeschränkungen des Telekommunikationsgesetzes. Die Einfuhr derartiger Waren ist daher nur dann zulässig, wenn eine fernmeldebehördliche Einfuhrbewilligung vorgelegt wird.

Als Funksendeanlagen gelten alle Fernmeldeanlagen (das sind technische Anlagen zur Aussendung oder zur Übertragung von Nachrichten), die elektromagnetische Wellen verwenden, die sich ohne künstliche Führung im freien Raum ausbreiten.

Unter die Bewilligungspflicht fallen nur jene Funkempfangsanlagen, die zur Warnung vor Geschwindigkeitsmesseinrichtungen dienen (z.B. Radarwarngeräte, Laserwarngeräte).

Ausnahmeregelung

Eine fernmeldebehördliche Einfuhrbewilligung ist im Reiseverkehr nicht notwendig,

  • für Reisende mit normalem oder gewöhnlichem Wohnsitz in Österreich mit
    • Funksendeanlagen aller Art, die zum persönlichen Gebrauch oder zur Ausübung des Berufes des Reisenden aus Österreich ausgeführt (d. h. bereits vor Antritt der Reise in Österreich erworben) wurden und anschließend wieder nach Österreich eingeführt werden;
    • generell bewilligte Funkanlagen (Vorlage des Verzeichnis der Fernmeldebehörde über generell bewilligte Funkanlagen oder einer Bescheinigung). Als generell bewilligte Funkanlagen gelten z.B. GSM-Funktelefone, CT1-Schnurlostelefone, Satellitenfunkanlagen, udgl.
  • für Reisende mit normalem oder gewöhnlichem Wohnsitz im Ausland mit
    • Funksendeanlagen zur Fernsteuerung von Fahrzeugmodellen;
    • Funksendeanlagen, für die im Herkunftsstaat des Besitzers eine Bewilligung zum Betrieb erteilt wurde, unter der Bedingung, dass die Inbetriebnahme der Funksendeanlage auf österreichischem Bundesgebiet durch entsprechende technische Vorkehrungen ausgeschlossen ist;
    • Sprechfunkanlagen kleiner Leistung im 27 MHz-Bereich, die entweder in Deutschland, Großbritannien oder den Niederlanden zugelassen sind.
    • generell bewilligte Funkanlagen (Vorlage des Verzeichnis der Fernmeldebehörde über generell bewilligte Funkanlagen oder einer Bescheinigung). Als generell bewilligte Funkanlagen gelten z. B. GSM-Funktelefone, CT1-Schnurlostelefone, Satellitenfunkanlagen, udgl.