Opfer einer Straftat

Diebstahl oder Verlust von Dokumenten im Ausland

Wenn Sie das Opfer eines Diebstahls geworden sind oder Ihre Dokumente und Geld verloren haben, erstatten Sie unbedingt eine (Diebstahls- bzw. Verlust-)Anzeige bei der nächstgelegenen Polizeistation. Verständigen Sie auch sofort Bank und Kreditkartenunternehmen, um eine Sperre gestohlener oder verlorener Bankomatkarten, Schecks und Kreditkarten zu veranlassen.

 

Die Botschaft ist grundsätzlich nicht in der Lage, Ihnen darlehensweise Geldmittel für den weiteren Aufenthalt oder die Heimreise nach Österreich zur Verfügung zu stellen. Wenden Sie sich bitte an Verwandte und Bekannte in Österreich, die entweder einen Geldtransfer via Western Union (Geldauszahlung erfolgt dann bei einer Western Union Geldauszahlungsstelle) oder, sollte dies nicht möglich sein, eine Depoterrichtung beim Außenministerium (Geldauszahlung erfolgt dann via die Botschaft oder ein nächstgelegenes Konsulat) veranlassen sollen.