Finale des Modewettbewerbs „Ao goes Vietnam“

Am 12. September 2017 wurde der Gewinner des von der österreichischen Botschaft in Hanoi organisierten Modewettbewerbs „Ao goes Vietnam“ gekürt.

Zwischen Ende Juli und Anfang August haben vietnamesische Studierende ihre Entwürfe eines traditionellen österreichischen Dirndls mit einem Hauch vietnamesischen Design eingereicht. Die Jury wählte daraus die besten 14 Designs. Dank der Unterstützung von Sponsoren (FREQUENTIS, VAMED, Biomin, INVESTPRO, AME international, Doppelmayr, NDTC Foundation, ODELGAMED, Bank Austria, Maßschneiderei Lechner-Größ) konnte die österreichische Botschaft auch für die Produktion der Kleider einen finanziellen Beitrag leisten.

Bei dem Finale des Modewettbewerbs wurden die Designs auf dem Laufsteg präsentiert. Nachdem sich die Jury einen genaueren Eindruck von den Schneiderarbeiten verschafft hatte, wurden die besten drei Arbeiten zu den Gewinnern des Abends gekürt.

Botschafter Dr. Loidl verlieh die Preise für die ersten drei Plätze: Pham Van Tam Nhu von der Universität für Pädagogik und Technologie in Ho Chi Minh Stadt gewann den dritten Preis. Die Arbeit von der Studentin Hoang Thi Thuy Trang von der Universität Hung Yen in Nordvietnam wählte die Jury an zweiter Stelle. Nguyen Thi Hong Hao von der Universität für Pädagogik und Technologie in Ho Chi Minh Stadt wurde als Gewinner gekürt und erhielt das Preisgeld in der Höhe von umgerechnet 735 Euro.