Studium

Deutsch lernen

EUNIC Turkey

Stipendium

Sommerkurs für Deutsche Sprache und Österreichische Landeskunde

Der Sommerkurs der Diplomatischen Akademie Wien (DA) dauert vier Wochen (6. bis 31. August 2018) und bietet eine intensive Sprachausbildung für AnfängerInnen und Fortgeschrittene auf fünf Kursstufen. Neben dem Sprachtraining werden im Sommerkurs der DA Vorträge zur österreichischen Politik, Geschichte, Wirtschaft und Kultur angeboten. Auf Wunsch kann die Prüfung zum Erwerb des Österreichischen Sprachdiploms (ÖSD) abgelegt werden.

 Für weitere Infos

 

 

 

Open Call: ATÖLYE and FabLab Lisboa are looking for new Designer-in-Residence

The Designer-in-Residence program of ATÖLYE, provides designers the necessary equipment, material and expertise to develop their designs. For the second edition of the program, ATÖLYE is looking for it’s new resident who will have a chance to work at ATÖLYE’s transdisciplinary and innovative workspace. The designer will develop his/her project in the Prototyping Lab, a member of the MIT Fab Lab Network, which provides the resident's with their needs to materialise their ideas using the contemporary physical and digital prototyping equipment. During the program which will take place for two months, the designer who is selected by ATÖLYE will have full access to ATÖLYE’s Prototyping Lab’s digital infrastructure, physical production equipment and enough material to experiment. The resident will also get mentorship and communications support from ATÖLYE itself and become a member of the multidisciplinary community.

→ more info

BUCHPRÄSENTATION und PANEL: „Österreich in Istanbul III“

Bild:© ÖNB

25.04.2018, 14:30 Uhr |   Österreichisches Kulturforum

Das Buch „Österreich in Istanbul III“ ist das dritte in der Serie zu historischen Berührungspunkten zwischen dem Habsburgerreich und dem Osmanischen Reich und beleuchtet weiter die vielfältigen Beziehungen zwischen Österreich(-Ungarn) und Istanbul und lädt zu einem Spaziergang auf k.u.k. Spuren durch die Metropole am Bosporus ein. Neben der Buchpräsentation werden in einer Panelveranstaltung (mit deutsch-türkischer Simultanübersetzung) verschiedene Experten Schlaglichter auf die gemeinsamen Beziehungen zu der Zeit werfen: Historiker Prof. İlber Ortaylı, Hofrat Franz Kangler, Dr. Suna Suner u.a. Am Abend wird eine Ausstellung um Besuch von Kaiser Karl im Mai 1918 in Istanbul eröffnet.

Teilnahme nur nach Anmeldung und mit gültigem Ausweis. Zum Anmeldeformular

AUSTELLUNG: Tanja Boukal “Leaden Circles Dissolved in the Air”

01.03.2018 – 28.04.2018 | Elgiz Museum

Die vom Künstler Ferhat Özgür kuratierte Ausstellung „Leaden Circles Dissolved in the Air“ bringt aufstrebende lokale Künstler*innen und internationale Künstler*innen zusammen. Aus diesem Anlass wurde die österreichische Künstlerin Tanja Boukal ins Elgiz Museum eingeladen, wo sie Werke aus ihrer Serie „Die im Dunkeln sieht man nicht“ zeigt. Im Mittelpunkt Boukals Arbeit stehen oft Menschen in Interaktion mit ihrem Umfeld, in besonderen Situationen und ihr einzigartiger Umgang damit. Die anderen Künstler*innen sind Güneş Terkol, Ahmet Elhan, Kezban Arca Batıbeki, Seda Oturmak, Ezgi Tok, Sefa Çakır, Fatma Bucak, Chulayarnnon Shiripol.

Für weitere Infos

AUSTELLUNG: Out of Mind

Bild:© Hannah Pope

04.04.2018 - 20.04.2018, 19:30 Uhr | Österreichisches Kulturforum

Out of Mind ist eine gemeinsame Ausstellung von Hannah Pope und Jorgos Loukakos. Ursprünglich für den industriellen Galerieraum Die Schöne in Wien konzipiert, ist Out of Mind eine multimediale Ausstellung, die unterschiedliche Medien mit filmischer Sprache und einem surrealistischen Ansatz kombiniert, um visuelle Kompositionen zu den Themen Wahrnehmung, Repräsentation, Fiktion und Wahrheit zu schaffen. In der Ausstellung Out of Mind tauchen die beiden Künstler in ein unterbewusstes Archiv von Bildern ein, die sie auf gemeinsamen Reisen entdeckt haben. Die Ausstellung wird sowohl am Österreichischen Kulturforum als auch in der Galerie St. Georgs zu sehen sein.

Besichtigung nur nach Anmeldung und mit gültigem Ausweis. 

AUSSTELLUNG: Hannah Pope – CHROMA

Bild:© Hannah Pope

9.04.2018 – 27.04.2018, 18:30 Uhr  | Galerie St. Georg

Die Ausstellung trägt den Titel CHROMA. Es handelt sich dabei um Malerei aus Ölkreide und Fotocollagen mit Motiven aus Istanbul. Dabei zieht sich ein roter Faden durch die unterschiedlichen Gestaltungs- und Wirkungsformen. Die Künstlerin komponiert sowohl in ihren Bildern als auch in ihren Fotografien Schichten auf das Blatt, die das Spiel eines lyrischen Moments zwischen Anekdote und Poesie ermöglichen. Die Vernissage ist am Montag, den 9. April 2018 um 18:30 in der St. Georg Galerie.

 

Kunst & Kultur in Österreich

Die Kulturlandschaft in Österreich wird wesentlich von den verschiedenen Festivals geprägt und gestaltet. Von Film und Musik über Theater und Literatur bis zu Gesellschaftskritik und regionalen Projekten - Österreich genießt ein besonderes Facettenreichtum.

→ mehr

Wettbewerb

Der „Internationale Haydn-Wettbewerb für Klassisches Lied und Arie“ findet ab 2018 jeweils rund um den Todestag von Joseph Haydn in Rohrau, dem Geburtsort der Brüder Joseph und Michael Haydn, statt. Er wird vom Land Niederösterreich in Kooperation mit dem Verein „Haydnregion Niederösterreich“ veranstaltet. Der Wettbewerb richtet sich an junge SängerInnen aus aller Welt mit besonderer Begabung und Ausbildung im Bereich Liedgesang und Oper und setzt seinen inhaltlichen Schwerpunkt beim Lied- und Arienrepertoire der Zeit der Wiener Klassik. →mehr →Folder

NASOM – THE NEW AUSTRIAN SOUND OF MUSIC 2018/2019

Die 25 Ensembles bzw. jungen Musikerinnen und Musiker für die 6. Neuauflage des Musik-Förderprogramms des Außenministeriums „The New Austrian Sound of Music (NASOM)” für die Jahre 2018/2019 sind nominiert. Über die große Bandbreite und das hohe Niveau der Künstlerinnen und Künstler, die im Biennium 2018/2019 durch das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres (BMEIA) besonders unterstützt werden, zeigte sich Bundesminister Sebastian Kurz erfreut: „Die jungen Musikerinnen und Musiker repräsentieren hervorragend die Breite und Vielfalt des österreichischen Musikschaffens." →mehr
→Zur Broschüre

Open Call: May 3rd - 5th, 2018 Professional Meetings Fellowship Program

ITEF-Istanbul International Literature Festival aims to increase the visibility of Turkish literature abroad, to promote Turkish literature worldwide and to enrich the literary scene in Turkey by extending horizons and creating new dialogues. ITEF is a unique meeting point in Istanbul for writers, publishers, agents, translators, journalists, literary fund managers, festival coordinators and all of those passionate about world literature. The program allows a limited number of literary professionals from around the world to meet with Turkish counterparts in their field, to share best practice and ideas and spark new projects and literary exchanges. →more