Ausschreibungen

Hier wird periodisch eine Auswahl aktueller Ausschreibungen für Wettbewerbe, offene Stellen etc. mit Österreich-Bezug veröffentlicht.

Studieren in Österreich

Generelle Informationen über Leben und Studieren in Österreich.

Stipendium des Landes Steiermark in Kooperation mit der Karl-Franzens-Universität Graz für Studierende aus Südosteuropa – GO STYRIA

Seit dem Wintersemester 2007/08 unterstützt eine Kooperation zwischen dem Land Steiermark und der Karl-Franzens-Universität Graz ausgezeichnete Studierende aus Südosteuropa mit dem neuen Stipendienmodell „Go Styria“.

Mit großem Interesse beteiligt sich das Wissenschaftsressort am Prozess der südosteuropäischen Integration. Die Steiermark übernimmt als Bindeglied zwischen der EU und Südosteuropa eine aktive Rolle im wissenschaftlichen und kulturellen Austausch zwischen den Staaten und verfügt über das notwendige Potenzial für zukunftsfähige Entwicklungen. Vor dem Hintergrund langjähriger, vielfältiger und intensiver Zusammenarbeit mit den Regionen des südöstlichen Europas hat die Universität Graz als erste Universität im deutschsprachigen Raum einen gesamtuniversitären Schwerpunkt "Südöstliches Europa" als profilbildenden Kern ihres Universitätsentwicklungskonzepts definiert. Die Universität Graz ist dank ihrer Expertise und ihrer Kenntnis sowohl der Bedürfnisse als auch des Kooperationspotentials des südosteuropäischen Raumes seit langem innerhalb der EU eine wichtige Wegbereiterin für die Umsetzung der Vision einer gesamteuropäischen Integration. Im Rahmen eines weiten Bogens von Partnerschaften trägt die Universität diesen historisch gewachsenen, in vielen Bereichen wichtigen Verbindungen Rechnung.

MASTER / DOKTORAT

Die maximale Förderdauer für „Go Styria“ beträgt vier Monate. Stipendienzuerkennungen für kürzere Forschungsaufenthalte (1-3 Monate) sind möglich.

Bewerbungsvoraussetzungen

Das Stipendium richtet sich an MASTER und DOKTORATS-Studierende, die

  • an Universitäten Südosteuropas (Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Kosovo, Montenegro, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien (F.Y.R.O.M.), Albanien, Griechenland, Zypern, Türkei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Moldau) eingeschrieben sind und auch im Studienjahr 2018/19 noch eingeschrieben sein werden,
  • bereits an ihrer Masterarbeit bzw. Dissertation schreiben
  • als Austauschstudierende/r an der Universität Graz forschen möchten, um dann das Studium an der Heimatuniversität abzuschließen.  

POST-DOC

Die maximale Förderdauer für „Go Styria“ beträgt vier Monate. Stipendienzuerkennungen für kürzere Forschungsaufenthalte (1-3 Monate) sind möglich.

Bewerbungsvoraussetzungen

Das Stipendium richtet sich an Post-Docs, die

  • an Universitäten Südosteuropas (Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Kosovo, Montenegro, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien (F.Y.R.O.M.), Albanien, Griechenland, Zypern, Türkei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Moldau) als wissenschaftliche Mitarbeiter tätig sind,
  • die ihr Doktoratsstudium vor Stipendienantritt mit sehr gutem Ergebnis abgeschlossen haben. Der Abschluss des Doktorats sollte zum Zeitpunkt der Bewerbung in der Regel nicht länger als 1 Jahr zurückliegen. Ein Post-Doc-Aufenthalt an der Karl-Franzens-Universität wird nicht gefördert, wenn das Doktoratsstudium an der Karl-Franzens-Universität abgeschlossen wurde. Das geplante Forschungsprojekt sollte mit der potentiellen Betreuerin bzw. dem potentiellen Betreuer abgestimmt sein.

Einreichfrist: 03. Mai 2018, 13.00 MEZ. Es werden nur vollständige Bewerbungen berücksichtigt, die zeitgerecht einlangen! Unvollständige Bewerbungen werden nicht akzeptiert!

Weitere Informationen finden Sie unter: https://international.uni-graz.at/de/stud/incoming/s-in-mprog/go-styria/

CALL FOR ENTRIES Alexandre Trauner ART/FILM Festival, Szolnok

With its long tradition, the Film Festival of Fine Arts in the city of Szolnok will be completely renewed in 2018 with a new name and also expanded by a feature film category. In addition to the section of fine art, we also wish to be a festival of visual arts and production designers in the spirit of the world-famous Hungarian-born artist and Oscar-winning production designer Alexandre Trauner. Continuing his legacy, we rename the festival as Alexandre Trauner ART / FILM Festival.

The festival provides forum for films, which can in some way be connected to fine art and productions designers. In the category of visuals our festival focuses on European feature films, where the visual aspect of the film is decisive for its message.

During the festival we screen homage-films, there will be master classes, mini conferences and workshops for filmmakers. We also provide a market for buyers who are interested in art/design films.

For the festival we are expecting films made after January 1, 2016 in the following categories:

  1. In the visual category, we expect full-length European creations where the visual aspect of the film is decisive for the film's message, and the visual design's contribution to the production process is well-perceived.
  2. In the category of Fine Art, we are looking for the introduction of works from January 1, 2016, which are intended to present (re) interpretation of fine works of art by means of film, and the life stages of one or more artists (art groups). In this category we accept films that reveal certain trends, periods and social contexts of fine art. Last but not least, we are waiting for movies that are made using some of the tools of fine arts (eg. experimental and animated films).

Entry deadline: May 20, 2018, entry link: http://festival.tiszamozi.hu, E-mail: press(at)tiszamozi.huoffice(at)tiszamozi.hu, Postal address: Alexandre Trauner ART/FILM Festival, 5000 Szolnok, Templom út 4., HUNGARY