Tweets

LektorInnenstelle am Institut für Germanistik der Universität Debrecen

Das Institut für Germanistik an der Universität Debrecen sucht eine Lektorin oder einen Lektor für deutsche Sprache und österreichische Literatur und Kultur ab 1. September 2017.

Stellenbeschreibung: Die Lektorin / der Lektor hält selbstständig Lehrveranstaltungen im Bereich deutsche Sprache im Bachelor-Studium Germanistik sowie österreichische Landekunde und Literatur ebendort und im Master-Studium. Darüber hinaus organisiert sie/er kulturelle Veranstaltungen in erster Linie in Zusammenarbeit mit der Österreich-Bibliothek an der Universität Debrecen und dem Österreichischen Kulturforum Budapest und unterstützt die Publikationstätigkeit der Kolleginnen nicht deutscher Muttersprache durch das sprachliche Lektorieren ihrer deutschsprachigen Texte.

Bei der Zuteilung von Lehrveranstaltungen wird nach Möglichkeit auf die individuellen Voraussetzungen und Wünsche der Lektorin /des Lektors eingegangen.

Lehrverpflichtung: 10-14 Semesterwochenstunden

Voraussetzung: Universitätsabschluss in Geisteswissenschaften (Germanistik/DaF bevorzugt, aber nicht Voraussetzung)

Leistungen: Sie bekommen ein lokales Gehalt von der Universität und das ÖAAD-LektorInnenstipendium. Eine Dienstwohnung kann zur Verfügung gestellt werden, Pendeln aus Budapest ist ebenfalls möglich (Konzentration der Lehrverpflichtung auf drei Tage pro Woche möglich).

Kontakt: horvath.andrea(at)arts.unideb.hu 

Ausgleich - Ausstellung

Österreichisches Kulturforum, 1068 Budapest, Benczúr u. 16

Die Idee ist, dass österreichische und ungarische zeitgenössische KünstlerInnen anlässlich „150 Jahre Ausgleich“ gemeinsam im Rahmen einer Gruppen-Ausstellung ihre Arbeiten bezugnehmend auf diese Thematik präsentieren. Die Ausstellung erschließt den Begriff metaphorisch: Genres und Medien, KünstlerInnen und Werke vermischen sich im Ausstellungsraum des Österreichischen Kulturforums.

Teilnehmende KünstlerInnen: FÜRJESI Csaba (HU+A), KESERUE Zsolt (HU), KISS Adrienn (HU+A), KŐSZEGHY Flóra (HU), Roswitha SCHULLER-Markus HANAKAM (Künstlerpaar A), Taro MEISSNER (A) ROSKÓ Gábor (HU), SZERDI Gábor (HU) . Kurator: Krisztián Kukla

Passages of neo - avant - garde

29. Juni 2017, 18:00 Uhr, Platán Galéria Andrássy út 32, Budapest, 1061

Ausstellung zum 100-jährigen Jubiläum der Neo-Avantgarde als gemeinsames Projekt des Zentrums der Polnischen Skulptur in Orońsko, Österreichisches Kulturforum in Warschau und Polnisches Institut in Budapest in der Platan Galerie.

Die internationale Ausstellung mit KünstlerInnen aus Österreich, Belgien, Polen, Ungarn und Deutschland präsentiert deren Reflexionen über verschiedene politische, soziale und ökonomische Phänomene, welche im heutigen Europa immer noch relevant sind. Die Ausstellung ist Teil der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum der Avantgarde in Polen und präsentiert die Fortsetzungen der modernistischen Trends und Ideen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts konzipiert wurden.

 

 

Unser Programm

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit unseren Veranstaltungen! Hier kommen Sie zu unserem aktuellen Programm.

Rundtischgespräch zu "Abstract Hungary" - in ungarischer Sprache

29. Juni, 18:00 Uhr, Ludwig Múzeum – Museum of Contemporary Art, 1095 Budapest, Komor Marcell u. 1

Gesprächsrunde mit Sári Ember, Dóra Maurer, István Nádler, Márton Nemes, Gergo Szinyova; Gabor Rieder (Moderation) Einleitung: Sandro Droschl, Áron Fenyvesi Mit „Abstract Hungary“ präsentiert das Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien (KM– Graz) 24 ungarische Künstlerinnen und Künstler aus unterschiedlichen Generationen, die sich in ihrer künstlerischen Praxis aktuellen Abstraktionsverfahren widmen. Die Ausstellung steht für eine weiter gefasste narrative Blaupause zu dem viel diskutierten Begriff der Abstraktion und zeigt etablierte als auch aufstrebende Positionen, von denen einige erstmalig in Österreich ausstellen. Die Ausstellung wird von einer Publikation und einem Rahmenprogramm begleitet.

 

 

Die Botschaft

Sie finden hier Informationen über und aus Österreich zu den Bereichen Politik, Kultur, Wirtschaft und Tourismus sowie eine Reihe nützlicher Links zu den verschiedensten Themen.

Advantage Austria

www.advantageaustria.org ist das offizielle Portal der österreichischen Wirtschaft im Ausland. Hier präsentieren sich österreichische Firmen, deren Ziele Export, Import und internationale Geschäftsbeziehungen sind.

Urlaub in Österreich

Sie sind auf der Suche nach Tipps für Ihren nächsten Urlaub in Österreich? Dann sind Sie auf dem offiziellen Tourismusportal der Österreich Werbung richtig.

Österreich Institut

Österreich Institut Budapest

Am Österreich Institut Budapest macht Deutsch lernen Spaß. Wählen Sie unter den zahlreichen Kursmöglichkeiten aus!