What's On

Kalender
alle Veranstaltungen

ÖKF-Brüssel Vorstellung

image

Im Rahmen der Vorstellung der Österreichischen Kulturforen mit „mica – music austria", dem professionellen Partner für Musikschaffende in Österreich, wurde das ÖKF Brüssel mit Direktorin Marina Chrystoph präsentiert.

Auslandspraktikum

Personal, Mannschaft, Gemeinsam, Gruppe

Das Österreichische Kulturforum sucht für 2018 engagierte PraktikantInnen für jeweils drei Monate. Sehr gute Französischkenntnisse sind Voraussetzung. Mehr Info

Vernissage: Isolde Tomann

Am 4. Juli lud das Verbindungsbüro Land Niederösterreich zur Sommerbowle und Vernissage der vom ÖKF unterstützten Künstlerin Isolde Tomann. Mehr Info

Unter dem Titel "ernst, aber nicht unlustig" zeigte Isolde Tomann eine Auswahl ihrer Porträts, Collagen, Gemälde und Übermalungen. Nach erfolgreichen Ausstellungen in Wien, Paris, München und Hamburg war dies Tomanns erste Ausstellung in Brüssel.

Botschafter Walter Grahammer, Dipl.Ing. Dr. Christine Pennerstorfer (Leiterin der Stabsstelle Internationale & Europäische Angelegenheiten des Landes Niederösterreich), Ilse Penders-Stadlmann (Direktorin Verbindungsbüro Niederösterreich) und Mag. Marina Chrystoph (Direktorin ÖKF) sowie das zahlreiche Publikum waren begeistert.

Video zu Aldina Topcagics Tanzperformance in Brüssel

Aldina Topcagics Tanzperformance "Timeless in Space", aufgeführt im Februar 2017 im Foyer der Königlichen Museen für Schöne Künste, war ein großer Erfolg. Wer selbst nicht dabei war, kann nun das soeben hochgeladene Youtube-Video dazu anschauen!

Call: Artists in Residence Programme 2018

KünstlerInnen verschiedener Sparten können sich noch bis 18.9.2017 um ein Stipendium bewerben, das es ihnen erlaubt, für eine gewisse Zeit in Österreich zu leben und zu arbeiten. Insgesamt stehen 50 Plätze zur Verfügung. Die Ateliers befinden sich teils in Wien, teils in Salzburg. Die Ausschreibung richtet sich an Kunstschaffende, die nicht in Österreich wohnhaft sind und ihre Ausbildung bereits abgeschlossen haben. Österreichische StaatsbürgerInnen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Mehr Info

Konzert: Édua Zádory

Bild:© Édua Zádory 2012

Die ungarische Violinistin Édua Zádory hat bereits Ende der Neunziger Jahre die Musikweltstadt Wien zu ihrem Leben-mittelpunkt gemacht. Dort präsentierte sie auch kürzlich ihre erste Solo-CD „heavy“ mit zeitgenössischen Kompositionen.

Am 6. Juli spielte sie im Brüsseler Balassi Institut ausgewählte Stücke aus "heavy", kontrastiert mit Werken J. S. Bachs. Zádory spielte u.a. auf einer Geige aus der Werkstatt Erika Ciesielski. Erläuterungen zu ihrem besonderen Klang durch den Wiener Geigenbaumeister Alfredo Ciesielski rundeten die Veranstaltung ab. Mehr Info

Das Österreichische Kulturforum Brüssel bedankt sich herzlich beim Balassi Institut für die gelungene Kollaboration!

schreibART AUSTRIA

Die zweite Ausgabe von schreibART AUSTRIA, dem Literaturempfehlungsprogramm der Kultursektion des BMEIA, versammelt 16 von einer Fachjury ausgewählte bemerkenswerte literarische Stimmen, die einen Querschnitt des aktuellen Literaturschaffens in Österreich bilden. Ziel von schreibART AUSTRIA ist, eine neue Generation von Autorinnen und Autoren aus Österreich über das weltweite Netzwerk der Österreichischen Auslandskultur einem breiten internationalen Publikum bekannt zu machen. Mehr Info

Call for Applications: Artists in Residence Programme 2018

KünstlerInnen verschiedener Sparten können sich noch bis 18.9.2017 um ein Stipendium bewerben, das es ihnen erlaubt, für eine gewisse Zeit in Österreich zu leben und zu arbeiten. Insgesamt stehen 50 Plätze zur Verfügung. Die Ateliers befinden sich teils in Wien, teils in Salzburg. Mehr Info

BMEIA Videoportal

Projektor, Filmprojektor, Kino, Vorführung, Film

Das laufende erweiterte Angebot an Videos zu verschiedenen Themen ist unter folgendem Link erreichbar: Hier klicken

Bildung & Wissenschaft

Deutschkurs Campus Austria

Bildung sowie Wissenschafts- und Forschungskooperationen zwischen Österreich und Belgien sind ein großes Anliegen des Kulturforums. Österreich bietet umfangreiche Stipendien und Programme in diesem Bereich. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeit, in Österreich zu studieren oder einen Sprachkurs zu besuchen!

EUNIC

Logo EUNIC Brüssel

Das Österreichische Kulturforum Brüssel ist Mitglied von „EUNIC Brussels“.

Haus der Zukunft

Im Rahmen der Neugestaltung des Wiener Heldenplatzes soll ein Haus der Zukunft errichtet werden. Dieses hat die wissensbasierte Be- und Erarbeitung von Zukunftsthemen zum Ziel. Es soll nicht nur ein Ort des Austauschs, der Begegnung und Kreation von Ideen und der Vorstellung von Zukunftskonzepten sein, sondern auch ein Ort der Exploration neuer Modelle des Entscheidungsprozesses, ein zentraler Ort des Zukunftsdialogs zwischen Wissenschaft/Forschung, Wirtschaft, Politik/Verwaltung, Kunst und Zivilgesellschaft.

NASOM

Logo - The New Austrian Sound of Music

NASOM - THE NEW AUSTRIAN SOUND OF MUSIC ist ein Schwerpunkt des Österreichischen Kulturforums Brüssel.
Download: Programm 2016/17

STRABAG Artaward International 2017

Der STRABAG Artaward 2017 wurde vergeben. Gewinnerin des mit 15.000€ dotierten internationalen Kunstförderungspreises ist die Schweizer Malerin Julia Steiner. Anerkennungspreise gingen an vier weitere junge KünstlerInnen. Mehr Info