What's On

Kalender
Q-02,Quai des Charbonnages 30, 1080 Brüssel, 19.01.2018 20:30
The Third Guy

alle Veranstaltungen

Auslandspraktikum

Das Österreichische Kulturforum sucht für 2019 engagierte PraktikantInnen für jeweils drei Monate. Sehr gute Französischkenntnisse sind Voraussetzung. Mehr Info

Buch-Tipp: JELINEKS RÄUME

JELINEKS RÄUME, herausgegeben von Monika Szczepaniak, Agnieszka Jezierska und Pia Janke, ist soeben in der Reihe „DISKURSE.KONTEXTE.IMPULSE. Publikationen des Elfriede Jelinek-Forschungszentrums“ im Praesens Verlag erschienen!

AutorInnen: Inge Arteel, Nicolai Busch, Joanna Drynda, Silke Felber, Ulrike Haß, Björn Hayer, Dagmar von Hoff, Agnieszka Jezierska, Brigitte E. Jirku, Bärbel Lücke, Anna Majkiewicz, Verena Meis, Artur Pełka, Monika Szczepaniak

STARTS Prize 2018

20.000 Euro winken den GewinnerInnen des STARTS Prize 2018. Der weltweite Open Call wird im Auftrag der Europäischen Kommission von Ars Electronica gemeinsam mit BOZAR und Waag Society ausgeschrieben und sucht nach innovativen Kooperationen und Projekten an der Schnittstelle von Wissenschaft, Technologie und Kunst.

Die Frist für die Einreichung endet am 2. März 2018.

Mehr Infos unter: https://www.starts.eu/

Konzert: The Third Guy

Im Zuge der Konzertreihe The Third Guy wird am 19.10.2018 um 20:30 ein Konzert von Ruben Orio und Primož Sukič mit der Beteiligung der beiden österreichischen KomponistInnen Caroline Profanter und Marko Ciciliani stattfinden. Die Per- formance kombiniert Video-projektionen und dreidimensionale Sound-effekte.

Location: Q-02, Quai des Charbonnages 30, 1080 BRÜSSEL

Eintritt: € 6,-

Lichtfestival Gent 2018

Vom 31. Jänner bis 4. Februar leuchtet Gent heuer bereits zum vierten Mal während des Lichtfestivals mit Werken von internationalen LichtkünstlerInnen auf. Die Genter Nächte sind die Bühne für überraschende Spektakel, beeindruckende Installationen und spektakuläre Auf-führungen. Erstmalig wird neben dem historischen Zentrum und dem Kunstviertel auch ein Teil Industriegeschichte Gents beleuchtet. Das Kulturforum freut sich, das österreichische Designstudio „mischer'traxler“ - bestehend aus Katharina Mischer und Thomas Traxler - bei der Aufführung ihrer Licht-Installation, die bis 29. April im Design Museum Gent zu sehen ist, unterstützen zu können. Der Eintritt für das Lichtfestival ist frei. Mehr Informationen

BRAFA 2018: Galerie Thomas Salis in Brüssel

Im Laufe der Jahre hat sich die BRAFA zu einem der wichtigsten kulturellen Ereignisse Europas im Jänner entwickelt. Die Kunstmesse bringt 134 Galerien und bedeutende Kunsthändler aus 16 Ländern zusammen und präsentiert eine beachtenswerte Auswahl an Werken von höchster Qualität sowie seltene Exponate. Die Ausstellungsstücke reichen von der Bronzezeit bis zur Gegenwart - somit mehr als vier Jahrtausende der Kunstgeschichte zurück - und erstrecken sich darüber hinaus über alle Kontinente. Zu den diesjährigen Ausstellern der BRAFA zählt auch die österreichische Galerie Thomas Salis aus Salzburg (Bereich Kunst & Design, Stand Nr. 10c).
Mehr Info

„Dialogue with Emperor Qin“

In diesem multinationalen Kunstprojekt treten 3 chinesische KünstlerInnen in einen Dialog mit 28 KünstlerInnen aus den 28 EU-Mitgliedsstaaten. Das Medium der Skulptur nimmt hier eine zentrale Rolle ein, wobei jede/r KünstlerIn ein persönliches Kunstwerk beisteuert...Mehr Info

EUNIC

Logo EUNIC Brüssel

Das Österreichische Kulturforum Brüssel ist Mitglied von „EUNIC Brussels“.

Bildung & Wissenschaft

Deutschkurs Campus Austria

Bildung sowie Wissenschafts- und Forschungskooperationen zwischen Österreich und Belgien sind ein großes Anliegen des Kulturforums. Österreich bietet umfangreiche Stipendien und Programme in diesem Bereich. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeit, in Österreich zu studieren oder einen Sprachkurs zu besuchen!

ÖKF-Brüssel Vorstellung

image

Im Rahmen der Vorstellung der Österreichischen Kulturforen mit „mica – music austria", dem professionellen Partner für Musikschaffende in Österreich, wurde das ÖKF Brüssel mit Direktorin Marina Chrystoph präsentiert.

Neuauflage NASOM

Die 25 Ensembles bzw. jungen Musikerinnen und Musiker für die 6. Neuauflage des Musik-Förderprogramms des Außenministeriums „The New Austrian Sound of Music (NASOM)” für die Jahre 2018/2019 sind nominiert. 
Zum Download
Wir beglückwünschen alle MusikerInnen herzlichst!

schreibART AUSTRIA

Die zweite Ausgabe von schreibART AUSTRIA, dem Literaturempfehlungsprogramm der Kultursektion des BMEIA, versammelt 16 von einer Fachjury ausgewählte bemerkenswerte literarische Stimmen, die einen Querschnitt des aktuellen Literaturschaffens in Österreich bilden. Ziel von schreibART AUSTRIA ist, eine neue Generation von Autorinnen und Autoren aus Österreich über das weltweite Netzwerk der Österreichischen Auslandskultur einem breiten internationalen Publikum bekannt zu machen. Mehr Info