Heirat in Österreich

Hochzeit, Heirat, Ehering, Ring, Rosen, Brautstrauss

US Staatsangehörige können in Österreich heiraten, jedoch benötigen die Vorbereitungen Zeit und eine sorgfältige Vorbereitung. US Staatsangehörige (bzw. US residents) sollten sich deshalb mit den folgenden Bestimmungen vertraut machen:

1) Gesetzliches Heiratsalter: Das gesetzliche Heiratsalter in Österreich ist 18 Jahre. Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, können heiraten, sofern beide Eltern schriftlich vor einem Notar zugestimmt haben und der Ehepartner zumindest 18 Jahre alt ist.

2) Erforderliche Dokumente:
a. Reisepass
b. Geburtsurkunde (Original oder beglaubigte Kopie)
c. Führerschein oder anderes Dokument als Nachweis der Wohnadresse
d. von den österreichischen Behörden ausgestellter "Meldezettel", außer wenn die Antragsteller in einem Hotel, einer Jugendherberge etc. wohnen e. sofern zutreffend: Nachweis der Auflösung früherer Ehen, z.B. Scheidungsurteil (Mexikanische Scheidungen werden in Österreich in der Regel nicht anerkannt) oder Totenschein des früheren Ehegatten.

Die Heiratsurkunden dieser früheren Ehen sind in der Regel ebenfalls vorzulegen. f. U.S. marriage license (US Heiratslizenz) g. falls erforderlich: Notariell beglaubigte elterliche Zustimmung Nicht-deutschsprachige Dokumente (ausgenommen Reisepass und Führerschein) müssen durch einen gerichtlich beeidigten Übersetzer übersetzt werden. Weiters werden bestimmte US Dokumente (z.B. Geburtsurkunde) in Österreich nur dann anerkannt, wenn sie mit einer Apostille versehen sind.

3) Ort der Heirat: Nur eine auf einem Standesamt geschlossene Zivilehe ist in Österreich legal und erlaubt. Im Anschluss an die zivilrechtliche Eheschließung vor einem Standesbeamten ist jedoch eine kirchlich-religiöse Heiratszeremonie zulässig. Wenn einer der Ehepartner Österreicher ist oder in Österreich seinen Wohnsitz hat, so muss der Antrag auf Heirat beim lokal zuständigen Standesamt eingebracht werden. Wenn beide Ehepartner weder Österreicher sind noch in Österreich ihren Wohnsitz haben, so ist der Antrag beim Standesamt für den Wiener Ersten Bezirk (Standesamt Wien-Innere Stadt, Schlesingerplatz 4, A-1082 Vienna, Austria; phone: 01143 1 40134 08580; fax: 01143 1 40134 99 08580; e-mail: post-a08(at)m61.magwien.gv.at) einzubringen.

4) Ablauf: Beide Ehepartner sollten grundsätzlich persönlich unter Beibringung aller erforderlichen Dokumente beim zuständigen Standesamt vorsprechen. Das Standesamt wird dann an das zuständige Oberlandesgericht mit der Bitte um Zustimmung herantreten. Wenn alle Gerichtsgebühren beglichen sind, wird das Standesamt in Absprache mit den Eheleuten einen Heiratstermin festlegen (für bestimmte Tage sind Termine jedoch nur schwer zu erhalten). Als Gesamtkosten können Gebühren bis zu etwa Euro 300.00 anfallen. Die Zeremonie selbst dauert etwa 15 Minuten. Sollte einer der oder beide Ehepartner nicht Deutsch sprechen, so muss auf eigene Kosten ein Übersetzer beigebracht werden.

Bitte beachten Sie auch, dass die österreichische Heiratsurkunde, damit sie in den USA anerkannt wird, mit einer Apostille versehen sein muss. Diese Apostille erhalten Sie über das Standesamt, wo Sie die Ehe schließen.

5) Zeitaufwand: Obwohl das österreichische Gesetz keine Mindestaufenthaltsdauer in Österreich vor der Heirat vorsieht, so sollten für die gesetzlich vorgeschriebenen Vorbereitungen etwa zwei bis vier Wochen eingerechnet werden.

6) Sonstiges: Prinzipiell sollten beide Ehepartner während der gesamten Vorbereitungszeit in Österreich anwesend sein. Kann nur einer der beiden Verlobten anwesend sein, so kann er/sie die notwendigen Arrangements auch alleine treffen, vorausgesetzt der andere Ehepartner hat dazu vorher seine Zustimmung gegeben. Dazu muss vom abwesenden Ehepartner ein Formblatt ("Ermächtigung") unterzeichnet werden, das auf allen Standesämtern aufliegt. Für weiterführende Informationen können sich US Bürger auch an die US Botschaft in Wien (American Citizen Services, Gartenbaupromenade 2, A-1010 Vienna; Phone: 01143 1 313 39 7575; Fax: 01143 1 512 5835; e-mail: consularvienna(at)state.gov) wenden.

7) Gültigkeit österreichischer Eheschließungen: Rechtlich verbindliche Aussagen über die Gültigkeit einer österreichischen Eheschließung können nur durch dazu befugte Vertreter des jeweiligen US-Bundesstaats gemacht werden. Grundsätzlich werden in Österreich geschlossene Ehen in den USA aber anerkannt. Weitere Informationen finden Sie auf HELP.gv.at