Wien, 22. September 2016 Aussendung

Eröffnung der neuen Österreichischen Botschaft in Tiflis

Außenamtsgeneralsekretär Michael Linhart besucht Georgien

Im Rahmen seiner Südkaukasusreise eröffnete Generalsekretär Michael Linhart am 22. September 2016, gemeinsam mit dem georgischen Vizeaußenminister Gigi Gigiadze, die neue österreichische Botschaft in Tiflis.

Linhart: „Nach Baku eröffnen wir nun die zweite Botschaft im Südkaukasus in Georgien. Georgien ist ein Schwerpunktland der OEZA, die Wirtschaftsbeziehungen, unter anderem auch über die österreichische Entwicklungsbank, sind durch die Diversifizierung der georgischen Wirtschaft stark ausbaufähig. Georgien ist das am stärksten nach Europa orientierte Land der Region, sozusagen der „Front-runner“ der Östlichen Partnerschaft der EU. Unsere Botschaftseröffnung ist nicht nur ein Zeichen der Unterstützung für Georgien, sondern auch eine Investition in die Zukunft.“

Außenminister Sebastian Kurz nahm eine strategische Neuausrichtung des diplomatischen Vertretungsnetzes vor - die Eröffnung der Botschaft ist Teil der Umsetzung dieser Restrukturierung. 2016 wurden drei neue österreichische Botschaften in Mitgliedsländern der Östlichen Partnerschaft der EU eröffnet. Neben Tiflis sind dies auch Chisinau in Moldawien und Minsk in Belarus. Die Östlichen Partnerländer der EU sind von zunehmender wirtschaftlicher Bedeutung für Österreich und wie Georgien auch Schwerpunktländer der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA). Zugleich bedürfen diese Staaten der verstärkten politischen und wirtschaftlichen Unterstützung, auch im EU-Rahmen. Neuer österreichischer Botschafter in Tiflis ist Arad Benkö.

Rückfragehinweis

Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres
Presseabteilung

Telefon: +43 (0) 50 11 50 - 3320
Fax: +43 (0) 50 11 50 - 213

Email: Kontakt aufnehmen