Wien, 4. Mai 2016 Aussendung

Workshop - ÖIF-WertetrainerInnen zu Gast im Integrationsministerium

Rund 40 TrainerInnen und DolmetscherInnen sind derzeit österreichweit in den ÖIF-Werte- und Orientierungskursen für anerkannte Flüchtlinge tätig. Am 3.Mai nahmen sie im Integrationsministerium an einem Workshop zur nationalen Integrationsstrategie teil.

Workshop des ÖIF. Wien, 3. Mai 2016

Expertenratsmitglied Prof. Christian Stadler und VertreterInnen der Integrationssektion stellten den TeilnehmerInnen Österreichs Integrationsstrategie vor und gaben einen Überblick über zentrale Maßnahmen zur Flüchtlingsintegration. Eine dieser Maßnahmen sind unter anderem die Werte- und Orientierungskurse, die Flüchtlingen und ZuwanderInnen die Grundwerte Österreichs und wichtiges Alltagswissen vermitteln. Susanne Knasmüller, Leiterin der Abteilung Integrationskoordination, betonte: „Das Konzept zu den Werte- und Orientierungskursen haben wir damals gemeinsam mit dem Expertenrat für Integration ausgearbeitet. Es ist schön zu sehen, dass diese zentrale Maßnahme nun vom Österreichischen Integrationsfonds operativ umgesetzt wird. Danke für Ihren Einsatz! Sie alle vermitteln Flüchtlingen Wissen, das die Grundlage für eine schnelle Integration bildet.“

Wertekurse - Grundwerte und Regeln des Zusammenlebens vermitteln

Das Zusammenleben in Österreich ist von Grundprinzipien geprägt, die für alle gelten. Diese werden Asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten in achtstündigen Werte-und Orientierungskursen vermittelt. Themen sind etwa Demokratie, die Gleichberechtigung von Frau und Mann, Meinungsfreiheit, das Mitwirken der Eltern in der Schule oder auch praktisches Alltagswissen wie die Information, dass man ab 22 Uhr die Nachtruhe einhalten sollte, um die Nachbarn nicht zu stören. Das Integrationsministerium überlässt die Integration jener Menschen, die in Österreich bleiben dürfen, nicht dem Zufall. In den Wertekursen wird Flüchtlingen und ZuwanderInnen ein Überblick darüber gegeben, wie das Leben in Österreich funktioniert und was man unbedingt wissen und beachten muss. Die Kurse finden in Kleingruppen statt: Frauen und Männer nehmen zusammen an dem Kursangebot teil und werden von DolmetscherInnen für Arabisch und Farsi/Dari unterstützt. Die Kursinhalte wurden in Form einer Lernunterlage in einfacher Sprache für die Zielgruppe aufbereitet. Diese Lernunterlage wird auch in den häufigsten Flüchtlingssprachen Arabisch und Farsi/Dari sowie in Englisch angeboten.

Weitere Informationen zu Werte- und Orientierungskursen
Umgesetzt werden die Werte- und Orientierungskurse vom Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) an all seinen Standorten. Das Kursangebot wird laufend evaluiert und ausgebaut. VertreterInnen von Gemeinden und Organisationen, die an einem Werte- und Orientierungskurs interessiert sind, können sich an die MitarbeiterInnen des ÖIF wenden. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.integrationsfonds.at/themen/kurse/mein-leben-in-oesterreich/

Rückfragehinweis

Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres
Presseabteilung

Telefon: +43 (0) 50 11 50 - 3320
Fax: +43 (0) 50 11 50 - 213

Email: Kontakt aufnehmen