Das BMEIA stellt sich vor

SERVICE

Wir sind weltweit für Sie da – und sind auf der ganzen Welt als Servicestelle für ÖsterreicherInnen im Einsatz. Wir sind erste Anlaufstelle für Ihre Anliegen und ein verlässlicher Partner in Krisen und Notsituationen.

UNSERE MITARBEITER/INNEN

BMEIA Infografik

Rund 1200 MitarbeiterInnen arbeiten täglich in vielfältigen Fachbereichen daran Österreich in Europa und der Welt voranzubringen. Wollen Sie Teil unseres Teams werden? Informationen zur Bewerbung finden Sie auf unserer Homepage.

UNSERE LEISTUNG IST IHR NUTZEN

Wir helfen bei Notfällen und unterstützen Sie bei Aufenthalten im Ausland. Informieren und bereiten Sie sich gut vor! Nutzen Sie unsere Reiseregistrierung, damit wir Sie im Krisenfall erreichen können.

Reiseinformation und Warnungen

Wir informieren Sie über wichtige Reisebestimmungen in allen Ländern und Warnungen in kritischen Situationen.

  • Länderinformation
  • Einreisebestimmungen
  • Reisewarnungen
  • Gesundheitstipps

Bürgerservice, Hilfe und Schutz

Wir sind in Krisensituationen und Notfällen rund um die Uhr für Sie erreichbar.

  • Krisenmanagement
  • Hilfe in Notfällen
  • Nachlassangelegenheiten im Ausland
  • Urkundenbeschaffung
  • Beglaubigungen

 

 

Leben im Ausland

Wir sind weltweit vernetzt, informieren und unterstützen Sie bei Ihren Lebensplänen im Ausland.

  •  Dokumente
  • Personenstand
  • Familie
  • Wehr- und Zivildienst
  • Gesundheit und Soziales
  • Anschluss im neuen Land
  • Wahlen

Auslandskultur

Wir unterstützen österreichische KünstlerInnen und WissenschafterInnen im Ausland.

  • Kultur- und Wissenschaftskontakte
  • Professionelle Netzwerke
  • Unterstützung bei Auftritten
  • Betreuung

Einreise und Aufenthalt in Österreich

Wir bieten Ihnen Informationen und Unterstützung bei der Einreise und dem Aufenthalt in Österreich.

  • Einreise und Visum
  • Aufenthaltstitel
  • Rot-Weiß-Rot-Karte
  • Working Holiday

UNTERNEHMENSSERVICE

Österreichs Wirtschaft lebt vom Export – aus diesem Grund bieten unsere Vertretungsbehörden österreichischen Unternehmen im Ausland:

UNSERE BUDGETAUSGABEN

 

Mit relativ geringen Mitteln holen wir das Maximum heraus: Im Vergleich aller Ministerien haben wir die niedrigsten Ausgaben.

INTEGRATION UND ZUSAMMENLEBEN

Integration durch Leistung – unser Motto für ein gutes Zusammenleben in Österreich. Ziel ist es, Menschen nicht nach Herkunft, Sprache, oder Religion zu beurteilen, sondern danach, was sie in unserem Land erreichen wollen. Wir leisten damit einen Beitrag zu einem funktionierenden Zusammenleben der Kulturen und zu einer nachhaltigen Entwicklung.

ZUSAMMEN : ÖSTERREICH

Über 350 freiwillig Engagierte sind in ganz Österreich unterwegs, um Vorurteile abzubauen und Motivation zu schaffen. Sie halten Vorträge in:

INTEGRATIONSPROJEKTE

Wir tragen auf vielfältige Weise zu einer funktionierenden Integration bei.

Anzahl der Projekte im Integrationsbereich: Sprache und Bildung 51, Arbeit und Beruf 15, Rechtsstaat und Werte 6, Gesundheit und Soziales 11, Interkultureller Dialog 18, Sport und Freizeit 2, Wohnen und Integration 6, sowie mehrere Handlungsfelder 23

ENTWICKLUNGSZUSAMMENARBEIT

Österreich investiert rund 1 Mrd. Euro pro Jahr, um Menschen weltweit ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Der Beitrag des BMEIA dazu soll bis 2021 von 77 auf 154 Mio. Euro verdoppelt werden.

Unsere Entwicklungsprojekte bieten Perspektiven vor Ort und schaffen Stabilität durch: Arbeitsplätze, Armutsbekämpfung, Bildung, Nachhaltigkeit, Freiheit, Rechtsstaatlichkeit, Partnerschaften, Gleichstellung

UNSERE BEVÖLKERUNG

Jede/r fünfte ÖsterreicherIn hat einen Migrationshintergrund.

ZU- UND ABWANDERUNG

Personen pro Jahr in Österreich

SPRACHE UND BILDUNG

Wir bieten konkrete Sprach- und Bildungsmöglichkeiten sowie Werte- und Orientierungskurse zur Förderung der Integration und des Zusammenlebens in Österreich.

AUSLANDSKULTUR UND DIALOG

 

Der Dialog zwischen Kulturen und Religionen verbessert das Zusammenleben. Wir bringen z.B. verschiedene ReligionsvertreterInnen regelmäßig an einen Tisch.

Mit zahlreichen Kulturprojekten prägen wir ein innovatives Österreichbild im Ausland:

INTERNATIONALE POLITIK UND DIALOG

Österreich ist Brückenbauer und Ort des internationalen Dialogs. Als Sitz eines der vier UNO-Hauptquartiere und von 40 weiteren internationalen Organisationen ist Wien eine wichtige Drehscheibe für globale Entwicklungen.

INTERNATIONALE ORGANISATIONEN IN WIEN

 

UNO, OSZE, IAEO und OPEC sind nur einige der in Wien ansässigen Organisationen. Sie machen Wien zu einer Drehscheibe für: Atomare Kontrolle und Abrüstung, Menschliche Sicherheit, Energie, Wirtschaft, Lebensraum, Dialog und Recht, Migration

THEMEN, DIE UNS BEWEGEN

Friede, Sicherheit und Wohlstand sind keine Selbstverständlichkeit.

Unsere MitarbeiterInnen arbeiten im Interesse Österreichs an verschiedensten Herausforderungen und Themen des internationalen Geschehens, wie etwa:

Sicherheit • Friedensmissionen • Konfliktlösung • Menschenrechte • Terrorismus • Völkerrecht • Religionsdialog • Menschenhandel • Frauenrechte • Kinderrechte • Umwelt • Klimawandel • Energiesicherheit • Nuklearwaffen • Massenvernichtungswaffen • Handel • Bevölkerungswachstum • Rechtsstaatlichkeit • Minderheiten • Migration • Zivilschutz

ÖSTERREICHS ERFOLGE

Österreich setzt sich nachhaltig für eine atomwaffenfreie Welt ein und ist ein verlässlicher und relevanter Partner bei internationalen Verhandlungen und Konferenzen.

IRAN - VERTRAG IN WIEN

Nach über 12 Verhandlungsjahren wurde im Juli 2015 mit dem Wiener Abkommen über das iranische Nuklearprogramm eine Lösung dieses Konflikts gefunden. Die historische Einigung brachte Österreich nicht nur internationale Anerkennung ein, sondern war auch Werbung für Wien als Weltstadt und Schauplatz der internationalen Politik.

WIENER KONFERENZ ZU DEN HUMANITÄREN FOLGEN VON NUKLEARWAFFEN

Im Dezember 2014 fand in Wien eine internationale Konferenz zu den verheerenden humanitären Auswirkungen von Nuklearwaffen statt. Vertreter von 158 Staaten und zahlreiche Nichtregierungsganisationen haben es ermöglicht, die internationale Diskussion über Nuklearwaffen und deren Folgen nachhaltig zu verändern. Österreich konnte mit dem „Austrian Pledge“ rund 120 weitere Staaten dafür gewinnen, sich weltweit für die Abrüstung von Nuklearwaffen einzusetzen.

AUSSENPOLITIK BRAUCHT‘S

 

Als mittelgroßes und exportorientiertes Land können wir nur durch internationale
Vernetzung erfolgreich sein.

 

 

ÖSTERREICH ÜBERNIMMT INTERNATIONALE VERANTWORTUNG

2013 - 2014 Vorsitz Europarat
2017 Vorsitz OSZE
2018 EU-Ratspräsident

EUROPA

Seit 1995 hat Österreichs Mitgliedschaft in der EU unsere Außen- und Europapolitik stark geprägt und neue Einflussmöglichkeiten eröffnet. Wir sind gleichberechtigter Partner in Europa und gestalten die EU und ihre Beziehungen zur Welt im Interesse Österreichs mit.

EU - DIE STARKE KRAFT IN DER WELT

Mit ihren 28 Mitgliedsstaaten ist die Europäische Union ein Motor für Wirtschaft,
Entwicklung und Frieden auf der Welt.

  • Größter Binnenmarkt der Welt
  • Größter globaler Entwicklungshelfer
  • Größter Steller von Friedenstruppen
  • Zweitgrößte Weltwirtschaftsmacht
  • 1/4 des weltweiten Bruttoinlandsprodukts
  • Drittgrößte Bevölkerung nach China & Indien

VORTEILE DER EU - MITGLIEDSCHAFT

Die EU-Mitgliedschaft ist für Österreich eine Erfolgsgeschichte.

  • FRIEDE, SICHERHEIT UND FREIHEIT
    Friedens- und Sicherheitsprojekt EU
    Reise- und Niederlassungsfreiheit
  • BINNENMARKT
    50 % der österreichischen Unternehmen sind in einem anderen EU-Land aktiv.
    Ihre Investitionen sind von 8,6 auf 167 Mrd. Euro und die Exporte von 33 auf 87,9 Mrd. Euro gestiegen.
  • ARBEITSMARKT
    18.500 neue Arbeitsplätze pro Jahr

UNSER EINSATZ IN DER EU

Das BMEIA verhandelt internationale Fragen in rund 45 Gremien des EU Rates und koordiniert die österreichischen Positionen für rund 260 EU-Ratsarbeitsgruppen.

WESTBALKAN

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf der Erweiterung der EU um unsere Nachbarregion Westbalkan, die mit Österreich bereits eng verbunden ist. Wir wollen damit Stabilität und Wohlstand in unserer Nachbarschaft sicherstellen.

VORTEILE DURCH ERWEITERUNG

Die Erweiterung der Europäischen Union um die Staaten des Westbalkan bringt für Österreich zahlreiche Vorteile.

  • 19 MILLIARDEN an Wirtschaftswachstum
  • 130.000 neue Arbeitsplätze
  • STABILITÄT in der Nachbarschaft
  • PERSPEKTIVEN für die Menschen vor Ort

Alle Zahlenangaben aus den Jahren 2014, 2015, 2016.

ERWEITERUNG ZAHLT SICH AUS

 

Österreich investiert in den Westbalkan.

WIR SIND WELTWEIT FÜR SIE DA

Wir sind in Österreich, Europa und auf der ganzen Welt rund um die Uhr für Sie da! Das Bundesministerium in Wien sowie unsere 80 Botschaften, 5 Ständigen Vertretungen bei internationalen Organisationen, 8 Generalkonsulate, 300 Honorarkonsulate und 29 Kulturforen, 13 ADA-Auslandsbüros und 8 Österreich-Institute des ÖIF verstehen sich als direkte Servicestelle für Ihre Anliegen und als Plattform für österreichische Interessen.

Wir sind weltweit für Sie da.

Notfallkarte des BMEIA

Aktuelle Informationen zu Ihrer Reise www.aussenministerium.at

Registrieren Sie sich vor Ihrer Abreise www.reiseregistrierung.at

Holen Sie sich Ihr kostenloses Service-App www.auslandsservice.at
FÜR NOTFÄLLE IM AUSLAND +43 1 90 115-4411

DAS MINISTERIUM

 

Minister

Generalsekretär

Generalinspektor

Strategie

 

 

 

Zentrales

  • Menschenrechte
  • Völkerrecht
  • Protokoll
  • Amtssitz & Konferenzen
  • Europarecht
  • Presse

Internationales

  • EU-Außenpolitik
  • Abrüstung
  • Sicherheit
  • Int. Organisationen
  • Österreich in der Welt

Europa

  • EU - Mitgliedsländer
  • EU - Koordination
  • Umwelt & Energie
  • Erweiterung
  • Westbalkan
  • Handel
  • Institutionen

Service

  • Reiseinformation
  • Bürgerservice
  • Notfallhilfe
  • Rechtsschutz
  • Auslandsösterreicher
  • Visa
  • Unternehmen

Kultur

  • Wissenschaft
  • Dialog
  • Kulturabkommen
  • Veranstaltungen
  • Vernetzung
  • Religion

Management

  • Ausbildung
  • Dokumentation
  • Immobilien
  • IT
  • Budget
  • Personal
  • Projektmanagement

Entwicklung

  • Entwicklungszusammenarbeit
  • EU-Zusammenarbeit
  • Humanitäre Hilfe
  • Nachhaltigkeit
  • ADA

Integration

  • Koordination
  • Förderung
  • Integrationsfonds

Downloads