Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlagen für die Vornahme von Beglaubigungen durch das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres und die österreichischen Vertretungsbehörden sind insbesondere das Bundesgesetz über die Beglaubigung durch die Konsularbehörden (Konsularbeglaubigungsgesetz – KBeglG), BGBl. I Nr. 95/2012, und die Verordnung des Bundesministers für europäische und internationale Angelegenheiten über die Beglaubigung durch die Konsularbehörden (Konsularbeglaubigungsverordnung – KBeglV, BGBl. II Nr. 467/2012).