Schließen Sie unbedingt eine Reiseversicherung ab!

Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport wird für viele Länder dringend angeraten. Dies gilt vor allem auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden. Für die Qualität der beispielsweise aufgelisteten Versicherungsunternehmen und Flugambulanzen kann das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres keine Gewähr übernehmen.

Dabei sollten Sie mit dem Versicherungsträger vorab allfällige Ausschlussgründe (z.B. bereits bestehende Vorerkrankungen) abklären. Für medizinische Behandlungen können enorme Kosten entstehen, für die die Republik Österreich keine Haftung übernehmen kann. Selbst in Ländern mit einem Sozialversicherungsabkommen ist keine Überstellung in ein österreichisches Krankenhaus vorgesehen.

Auch Kreditkarten, der ÖAMTC-Schutzbrief, ARBÖ-Sicherheitspass und gleichartige Dienstleistungsangebote gewähren einen gewissen Reiseversicherungsschutz, sollten aber vor Antritt der Reise jedenfalls auf den Leistungsumfang überprüft werden.