Flagge Zypern Zypern (Republik Zypern)

Stand 19.09.2014 (Unverändert gültig seit: 26.08.2014)

Guter Sicherheitsstandard

Guter Sicherheitsstandard.

Seit 1974 ist die Insel Zypern de facto in die Republik Zypern (Südteil der Insel) und in die ausschließlich von der Türkei anerkannte so genannte Republik Nordzypern (Norden der Insel) zweigeteilt. Die beiden Landesteile werden durch die unter UN-Schutz (UNFICYP) stehende Pufferzone „green line“ getrennt. Das Überschreiten der UN-bewachten Zonengrenze ist an designierten Checkpoints möglich.  Es wird geraten, sich grundsätzlich von der militärisch überwachten und teilweise verminten Pufferzone abseits der Checkpoints fernzuhalten.

Die Kriminalität ist allgemein niedrig.

In den Sommermonaten brechen alljährlich Waldbrände aus. Auf die entsprechenden Hinweise des Department of Forest , wie Brand-Notrufnummer und Vorsichtsmaßnahmen wird hingewiesen.

Im Norden der Insel aufgrund der politischen Gegebenheiten (der seinerzeit ausgerufene Sezessionsstaat ist von Österreich nicht anerkannt) konsularische Hilfeleistung der Österreichischen Botschaft Nicosia nur in sehr eingeschränktem Ausmaß möglich. In der Mehrzahl der Fälle wird es erforderlich sein, die geographisch entfernten Vertretungsbehörden in Ankara bzw. Istanbul zur Hilfeleistung in Anspruch zu nehmen. Eine allfällige Hilfeleistung wird außerdem auch dadurch erschwert, dass telefonische Verbindungen zwischen der Republik Zypern und dem Norden nur eingeschränkt funktionieren (vor allem Mobiltelefone).

  • Visumpflicht: Nein (Einreise über die Einreisepunkte im Süden der Insel - Flughäfen Larnaka und Pafos, Seehäfen an der Südküste)
  • Reisedokumente: Reisepass, gültiger Personalausweis
  • Passgültigkeit: Gültig bei Einreise; mindestens 6 Monate gültig bei Einreise nach Nordzypern
  • Cremefarbiger Notpass: Wird akzeptiert

Die Pufferzone setzt sich 3 Kilometer in beide Richtungen ins Meer fort. Boote werden bei Überqueren der Meerespufferzone von der türkischen Kriegsmarine abgefangen. Der Hafen von Famagusta steht unter türkischer Militärkontrolle.

Legal eingereiste EU-Bürger können sich auf der Insel frei bewegen. Der Übergang über die „green line“ ist aber nur an bestimmten Checkpoints möglich, die jeweils aktuell bei den zyprischen Behörden zu erfragen sind. Offen sind zurzeit folgende Übergänge:

Nur zu Fuß: Ledra Palace in Nicosia , Ledra Street in Nicosia

Zu Fuß und mit dem Auto: Agios Dometios in Nicosia , Pergamos bei Pyla, Strovilia bei Agios Nikolaos, Limnitis bei Kato Pyrgos

Nur mit dem Auto: Zodhia bei Astromeritis

Auf beiden Seiten findet jeweils eine Identitätskontrolle statt. Von den türkisch-zyprischen Organen wird ein Blattvisum erteilt, das bei der Rückreise wieder abgegeben werden muss.

Die Einfuhr von Devisen unterliegt keinen Beschränkungen, ist aber über 10.000 EUR deklarationspflichtig. Travellerschecks oder Kreditkarten (VISA, Euro-Card, Diners und American-Express) werden fast überall akzeptiert.

Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden (dazu gehören auch wahlweise 800 Zigaretten, 400 Zigarillos, 200 Zigarren, 1 kg Tabak sowie 10 l Spirituosen, 90 l Wein, 110 l Bier). Personen unter 17 Jahren sind nicht zur zollfreien Einfuhr von Alkohol und Rauchwaren berechtigt.

Der Besitz von Waffen bei der Einreise ist grundsätzlich nicht gestattet und strafbar. Ausnahmegenehmigungen werden jedoch erteilt.

Weitere Informationen zu den Zollvorschriften können auf der Website der zyprischen Zollbehörden abgerufen werden.

Die Währung im Nordteil der Insel ist die Türkische Lira. Der Euro wird aber als Zahlungsmittel fast überall angenommen.

Waren für den persönlichen Gebrauch (jedoch nicht mehr als 40 Zigaretten und 1 l Spirituosen) mit einem Gesamtwert von nunmehr 260 EUR dürfen vom Nord- in den Südteil der Insel und umgekehrt verbracht werden. Die Überquerung der grünen Linie mit lebenden Tieren oder Tierprodukten ist verboten. Das Verbringen von Diesel-Treibstoff vom Norden in den Süden ist aus umweltrechtlichen Gründen verboten. Da Kraftfahrzeuge, die über den Nordteil Zyperns eingeführt werden, unter bestimmten Umständen konfisziert werden können, wird von der Einfuhr – auch zu Zwecken des Transits - abgeraten.

Tiere sind in Käfigen zu transportieren, die gemäß den IATA-Vorschriften hergestellt sind. Nach Ankunft wird über allfällige Quarantäne entschieden. Aus EU-Mitgliedsländern stammende Haustiere dürfen in die Republik Zypern eingeführt werden, ohne Kontrollgebühren zu bezahlen, solange alle geltenden Bestimmungen erfüllt sind. Der Tierbesitzer ist verpflichtet, das Bezirksveterinäramt der Grenzübergangsstelle über die Ankunftszeit und -datum sowie die Nummer des Flugzeuges bzw. den Namen des Schiffes zu informieren, mit dem das Haustier in Zypern ankommt.

Amerikanischer Pit-Bullterrier, Tosa Inu (Japanese Tosa), Argentinische Dogge und Brasilianische Dogge dürfen nicht importiert werden.

Euro und Devisen im Gegenwert von mehr als 10.000 EUR müssen bei der Ausreise beim Zoll deklariert werden.

Die Ausfuhr von Antiquitäten ist grundsätzlich verboten. In Ausnahmefällen kann das Department of Antiquities in Nicosia Genehmigungen erteilen (Anschrift: Cyprus Museum, Museum Street 1, 1516 Nicosia, Tel:00357- 22-86 58 07,  FAX: 00357-22 303 148).

Bitte beachten Sie bei der Einreise nach Österreich die geltenden Einfuhrbestimmungen.

Speziell in der heißen Jahreszeit ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten und man sollte eher leichte Kost zu sich nehmen und fette Speisen vermeiden.

Im Allgemeinen genügt die Einhaltung normaler Hygienemaßnahmen wie häufiges Händewaschen. Vorsicht ist beim Genuss von rohem Obst und Salaten angeraten. Direktes Leitungswasser (nicht aber Tankwasser) kann getrunken werden. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Die Staatskrankenhäuser in Nicosia, Larnaka und Limassol sind mit neuester Technologie ausgerüstet. Privatkliniken bieten zudem eine breite Vielfalt an Versorgung. Auch die Polykliniken sind sehr gut eingerichtet. Die Medikamentenversorgung entspricht dem europäischen Standard.

Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen.

Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien, Tel. 01/ 4000-87621, und auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit.

Es besteht ein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Die e-card der österreichischen Sozialversicherungsträger enthält auch die im EU/EWR-Raum und der Schweiz gültige europäische Krankenversicherungskarte (EKVK). 

Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport sollte dennoch in Betracht gezogen werden. Dies gilt auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

Es gibt regelmäßige Busverbindungen zwischen Nicosia, Limassol, Larnaka und Paphos. Trodos und andere Bergdörfer sind ebenfalls per Bus zu erreichen. Service-Taxis sind preiswert und pendeln alle 15 bis 30 Minuten zwischen den Städten.

Achtung: auf Zypern gilt Linksverkehr!

Bei Reisen mit Privat-PKW sind der österreichische Führerschein und die Zulassung mitzuführen. Eine Haftpflichtversicherung muss an der Grenze abgeschlossen werden. Der österreichische Führerschein wird für Mietwagen anerkannt. Mindestalter ist 23 Jahre. Bei Anmietung eines Autos durch Personen unter 25 Jahren oder Führerscheinbesitz unter 3 Jahren muss über die Mietwagenfirma ein spezieller Versicherungsschutz abgeschlossen werden.

Gültige österreichische Führerscheine können auf Zypern verwendet werden und müssen auch bei einem längerfristigen Aufenthalt nicht umgetauscht werden.

Die Obergrenze des Alkoholgehalts im Blut beträgt 0,5 Promille. Alle Fahrzeuge müssen mit zwei Warndreiecken ausgestattet sein. Bei Unfällen ist je ein Warndreieck vor bzw. hinter dem Fahrzeug in ausreichendem Abstand aufzustellen. Die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten betragen in Städten und Ortschaften 50 km/h, Überland 80 km/h, auf Autobahnen 100 km/h. Die Pannenhilfe ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer 22-313131 erreichbar. Fahrzeuge der Cyprus Automobile Association (CAA) patrouillieren auf Hauptstraßen rund um die Uhr.

Notruf: Feuerwehr, Rettung und Polizei: 199 oder 112.

Bei Fahrten in den Norden der Insel mit Privat-PKW muss eine eigene Haftpflichtversicherung beim Checkpoint abgeschlossen werden.

Bei Anmietung von Fahrzeugen im in der Republik Zypern sollte vor einer beabsichtigten Fahrt in den Nordteil der Insel mit der Mietwagenfirma abgeklärt werden, ob diese Fahrt vertraglich auch erlaubt ist. Gegebenenfalls ist – wie bei Privatfahrzeugen – eine eigene Haftpflichtversicherung am Checkpoint abzuschließen. Im Norden angemietete Fahrzeuge können je nach Mietwagenfirma auch in den Süden verbracht werden. Es wird aber geraten, dies ebenfalls vor Antritt der Fahrt mit der Mietwagenfirma abzuklären und eventuell eine Haftpflichtversicherung für den Süden abzuschließen.

Im Nordteil der Insel gibt es so genannte „kontrollierte Straßen“ (Fahrtstrecken, an denen der Durchreisende nicht anhalten darf).

Mediterranes Klima mit heißen, trockenen Sommern und milden Wintern mit Niederschlägen (hauptsächlich von Dezember bis Februar).

Homosexuelle Handlungen sind in der Republik Zypern (effektiv wirksam im Südteil der Insel) nicht strafbar, die soziale Akzeptanz für offene Homosexualität ist aber gering. Nacktbaden und Oben-Ohne-Baden, sowie Handlungen in der Öffentlichkeit, bei denen intime Körperstellen entblößt werden, sind verpönt.

Im Nordteil steht Homosexualität unter Männern unter Strafe (bis zu fünfjährigem Freiheitsentzug). Homosexualität unter Frauen wird nicht strafverfolgt.

Das Fotografieren von militärischen Anlagen ist verboten und strafbar. Das Fotografierverbot betrifft grundsätzlich Anlagen, die unter Aufsicht der türkischen Armee stehen. Dieses Verbot wird zumeist sehr streng gehandhabt (Arrest, empfindliche Geldstrafen).

Der Besitz auch von kleinsten Mengen von Drogen ist strafbar.

Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Informationen sowie für gegebenenfalls daraus resultierenden Schaden übernimmt.

  1. Nikosia


Legende:     zutreffend     nicht zutreffend


Nikosia

Honorargeneralkonsulat

Telefon:
(+357) 22 451 202
Telefax:
(+357) 22 451 203


Konsularbezirk:
Zypern

Antragstelle für alle Reisepässe und Personalausweise
Antragstelle nur für Kinderpässe, Notpässe und Personalausweise
Notpassausstellung vorort
Sichtvermerksbefugnis


Nikosia

Botschaft
34, Dimosthenous Severi Avenue, 1st Floor, Office 101, 1687 Nikosia

Telefon:
(+357) 22 41 01 51 (Amt)
Telefax:
(+357) 22 68 00 99

Leitung:
MÜLLER Karl | ao. und bev. Botschafter

Amtsbereich:
Zypern

Botschaft der Republik Zypern | Ständige Vertretung der Republik Zypern bei den Internationalen Organisationen in Wien

Botschaft der Republik Zypern

Neulinggasse 37 / Top 4, 1030 Wien

Telefon:
(+43 / 1) 513 06 30
Telefax:
(+43 / 1) 513 06 32
Notruf:
(+43 / ) 6991 508 35 25 oder (+43 / 0) 664 130 25 19
Amtsbereich:
Republik Österreich, Fürstentum Liechtenstein, Republik Kroatien, Republik Slowenien

Parteienverkehr:
Mo - Fr 9.00 - 17.00

Ständige Vertretung der Republik Zypern bei den Internationalen Organisationen in Wien

Neulinggasse 37 / Top 4, 1030 Wien

Telefon:
(+43 / 1) 513 06 30
Telefax:
(+43 / 1) 513 06 32


Vertrauensarzt Dr. med. Nikos DANOS

Institution:
Straße:
52, Cleomenis Corner; Akritas Tower 3rd floor 304, P.0. Box 27206
Stadt:
Nikosia 1643

Telefon:
(+357/) 22 756105
Mobil:
(+357/) 99 635 750
Telefax:
(+357/) 22 751 635

Arbeitsgebiet:
Allgemeinmedizin
Sprachkenntnisse:
Griechisch, Deutsch, Englisch


Vertrauensanwalt Dr. Christos MITSIDES

Straße:
2, Methonis Street,
Stadt:
Nikosia 1070

Telefon:
(+357/22) 45 87 87
Telefax:
(+357/22) 37 44 22

Sprachkenntnisse:
Griechisch, Deutsch, Englisch, Italienisch

Sicherheitsstufe

1 2 3 4 5 6
Was ist eine Sicherheitsstufe?

Basisdaten

Hauptstadt
Nikosia (zweigeteilt)
Int. Kennzeichen
CY
Sprache
Griechisch, Türkisch
Fremdsprachen
Englisch
Währung
1 Euro (EUR) = 100 Cent
Zeitunterschied zu MEZ
+ 1h
Elektrischer Strom
230 Volt einphasig bzw. 400 Volt dreiphasig; 50 Hertz, vorwiegend britische Stecker (Zwischenstecker erforderlich)