Flagge Schweden Schweden (Königreich Schweden)

Stand 18.12.2014 (Unverändert gültig seit: 22.08.2014)

Guter Sicherheitsstandard

Guter Sicherheitsstandard!

Die Sicherheitssituation hat sich in den Metropolen Stockholm, Göteborg und Malmö in den letzten Jahren etwas verschlechtert. Auf den Bahnhöfen und in U-Bahn-Stationen sowie in Speisesälen kommen zunehmend Taschendiebstähle vor. Es sollte daher nur wenig Bargeld mitgeführt werden, Dokumente sollten fotokopiert werden. In letzter Zeit wurden auch vermehrt Touristen, die im Wohnwagen oder Wohnmobil auf Autobahnparkplätzen (insbesondere Westschweden) übernachten, überfallen.

  • Visumpflicht: Nein
  • Reisedokumente: Reisepass, Personalausweis
  • Passgültigkeit: Für die Dauer des Aufenthaltes
  • Cremefarbiger Notpass: Wird akzeptiert

Unbeschränkte Einfuhr von Landes- und Fremdwährung. Kreditkarten werden akzeptiert.

Viele schwedische Banken lehnen es ab, Fremdwährungen zu wechseln und verweisen auf Wechselstuben mit relativ ungünstigen Wechselkursen bzw. hohen Wechselgebühren. Es wird daher empfohlen, Schwedische Kronen bereits in Österreich einzuwechseln oder an Bankomaten in Schweden zu beheben.

Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden. Schweden ist Mitgliedstaat der Europäischen Union, es sind daher die für den innergemeinschaftlichen Verkehr geltenden Einfuhrbestimmungen zu beachten. Allerdings dürfen nur Personen ab 20 Jahren Alkohol einführen!

Einwegspritzen müssen bei der Einreise deklariert werden, ebenso (auch messerartige) Waffen. Zoll- und Einfuhrbestimmungen.

Bei der Einreise über einen Nicht-EU-Mitgliedsstaat müssen Pflanzen sowie tierische Lebensmittel deklariert werden.

Regelungen für die Einfuhr von Hunden und Katzen.

Unbeschränkte Ausfuhr von Landes- und Fremdwährung. Ausfuhrbeschränkungen bestehen für strategische Güter und Kunstgegenstände.

Bitte beachten Sie bei der Einreise nach Österreich die geltenden Einfuhrbestimmungen.

Die Gesundheitsversorgung entspricht in größeren Städten dem europäischen Standard. Die dünne Besiedlung ländlicher Gebiete besonders Nordschwedens bedingt dort allerdings eine geringe Ärzte- und Krankenhausdichte und damit unter Umständen sehr lange Wartezeiten auf Rettungsfahrzeuge in Notfällen. Zudem kann es besonders im Juli landesweit wegen urlaubsbedingten Personalmangels zu sehr langen Wartezeiten in den Notaufnahmen der Krankenhäuser kommen.

Zwischen Mitte und Ende Mai beginnen viele Pflanzenarten gleichzeitig zu blühen, was unter Pollenallergie leidenden Personen größte Schwierigkeiten bereitet. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird empfohlen.

Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen.

Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien, Tel. 01/ 4000-87621, und auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit.

Es besteht ein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Die e-card der österreichischen Sozialversicherungsträger enthält auch die im EU/EWR-Raum und der Schweiz gültige europäische Krankenversicherungskarte (EKVK). Mit der e-card wird aber nur die Versorgung in Notfällen gedeckt.

Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport sollte dennoch in Betracht gezogen werden. Dies gilt auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

Gut ausgebaute Bus- und Bahnverbindungen. Höchstgeschwindigkeitszüge zwischen den Hauptzentren. Gutes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln (U-Bahn in Stockholm). Bei Autofahrten sind der Führerschein und die Zulassung mitzuführen. Die Mitnahme der grünen Versicherungskarte wird empfohlen. In Schweden gilt eine 0,2 Promille-Grenze. Alkoholisierte Autofahrer müssen mit empfindlichen Geldstrafen und unbedingten Gefängnisstrafen rechnen. Fahrzeuge können außerdem bei starkem Alkoholeinfluss des Fahrers oder großen Geschwindigkeitsüberschreitungen beschlagnahmt werden. Auch bei Überschreitung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit (auf Autobahnen: 110 km/h) muss mit Gefängnisstrafen gerechnet werden.

Bei Verlust oder Diebstahl des österreichischen Führerscheins muss der KFZ-Lenker eine Kopie der polizeilichen Verlust- bzw. Diebstahlsmeldung, die auch in einem anderen Schengen Land ausgestellt worden sein kann, und einen gültigen Identitätsausweis (Reisepass) mit sich führen.

Auf Fahrrädern gilt die Helmpflicht für Kinder bis 15 Jahre, unabhängig davon, ob sie selbst fahren oder mitgenommen werden.

Kühles Kontinentalklima, jedoch durch den Einfluss des Golfstroms eher temperiert. Nach Norden zu nimmt die Temperatur ab. Die Sommer sind mäßig warm, die Winter lang und oft schneereich. Nur kurzes Tageslicht im Winter. Am niederschlagsreichsten sind die Gebiete im Westen und Süden. Im Binnenland herrscht ein trockenes Kontinentalklima vor. Im Norden kann es zu Temperaturstürzen kommen.

Hetero- und Homosexuelle sind rechtlich gleichgestellt. Es ist verboten, öffentlich Missachtung über die sexuelle Ausrichtung von Personen auszudrücken.

Sexuelle Dienste zu kaufen ist gesetzlich verboten. Der Verkauf solcher Dienste ist erlaubt, nur der Kunde wird bestraft. Mit einer konsequenten Anwendung dieser Bestimmungen ist zu rechnen.

Auch privaten Wachdiensten ist erlaubt, Festhaltungen von Verdächtigen vorzunehmen; ihnen ist selbst das Anlegen von Handschellen erlaubt.

Der Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit ist zwar nicht generell untersagt, jedoch gibt es Verbotszonen (z.B. in einigen Parks) und allgemein kann bereits leichte Trunkenheit zu einer Festnahme und einem Aufenthalt in einer Ausnüchterungszelle von bis zu acht Stunden führen. Maßgeblich für eine Festnahme wegen Trunkenheit ist allein der subjektive Eindruck, den ein Polizeiorgan diesbezüglich gewinnt. Hierbei gibt es keine Möglichkeit, auf die Durchführung eines Alkoholtests zu bestehen, um solche Vorwürfe entkräften zu können. Damit der Verdacht auf Trunkenheit erst gar nicht entstehen kann, wird daher dringend dazu geraten, alkoholische Getränke, wenn überhaupt, nur in sehr geringen Maßen zu konsumieren.

Der Besitz von Laserpointern mit mehr als 5 Watt Leistung ist genehmigungspflichtig. Das Hantieren mit Laserpointern in der Öffentlichkeit ist generell untersagt. Die Nichtbefolgung kann zu einer Geld- und/oder Haftstrafe führen.

Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres weist darauf hin, dass es keine Gewähr für die Vollständigkeit der Reiseinformationen sowie für gegebenenfalls daraus resultierenden Schaden übernimmt.

  1. Göteborg
  2. Lulea
  3. Malmö
  4. Skelleftea
  5. Stockholm


Legende:     zutreffend     nicht zutreffend


Göteborg

Honorargeneralkonsulat
Kyrkogatan 48, 4. Etage, S-411 08 Göteborg

Telefon:
(+46 / 31) 16 10 78

Leitung:
MAGNUSSON Lars-Olof Christer | Honorargeneralkonsul

Konsularbezirk:
Västra Götalands län, Värmlands län und Hallands län

Antragstelle für alle Reisepässe und Personalausweise
Antragstelle nur für Kinderpässe, Notpässe und Personalausweise
Notpassausstellung vor Ort
Visabefugnis

Parteienverkehr:
Mi 09.00 - 13.00    


Lulea

Honorarkonsulat



Konsularbezirk:
Norrbottens- und Västerbottenslän
Anmerkung:
VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN.

Antragstelle für alle Reisepässe und Personalausweise
Antragstelle nur für Kinderpässe, Notpässe und Personalausweise
Notpassausstellung vor Ort
Visabefugnis


Malmö

Honorarkonsulat
Baltzarsgatan 18, SE 211 36 Malmö

Telefon:
(+46 / 40) 79 945

Leitung:
MONHARDT John Friedriech | Honorarkonsul

Konsularbezirk:
Skane län, Blekinge län, Kronobergs län, Jönköpings län, Kalmar län

Antragstelle für alle Reisepässe und Personalausweise
Antragstelle nur für Kinderpässe, Notpässe und Personalausweise
Notpassausstellung vor Ort
Visabefugnis

Parteienverkehr:
Do 09.00 - 12.00    


Skelleftea

Honorarkonsulat
Kanalgatan 45 B, 931 32 Skelleftea

Telefon:
(+46 / 910) 36 275
Telefax:
(+46 / 910) 88 895

Leitung:
GULLESJÖ Johan | Honorarkonsul

Konsularbezirk:
Provinzen Norrbottens Iän und Vösterbottens Iän

Antragstelle für alle Reisepässe und Personalausweise
Antragstelle nur für Kinderpässe, Notpässe und Personalausweise
Notpassausstellung vor Ort
Visabefugnis

Parteienverkehr:
Fr 08.00 - 12.00    


Stockholm

Botschaft
Kommendörsgatan 35/V, S-114 58 Stockholm

Telefon:
(+46 / 8) 665 17 70 (Amt)
(+46 / 8) 661 19 26 (Verteidigungsattaché)
Telefax:
(+46 / 8) 662 69 28

Leitung:
WINKLER-HERMADEN Arthur | ao. und bev. Botschafter

Amtsbereich:
Schweden

Parteienverkehr:
Mo 09.30 - 12.30     Di 09.30 - 12.30     Mi 09.30 - 12.30     Do 09.30 - 12.30     Fr 09.30 - 12.30    


Stockholm

Honorargeneralkonsulat
Gardsfogdevägen 6, S-168 66 Bromma

Telefon:
(+46 / 8) 29 09 70
(+46 / 8) 29 30 00
Telefax:
(+46 / 8) 29 33 00

Leitung:
ANDERSSON Gunnar | Honorargeneralkonsul

Konsularbezirk:
Stockholm, Stockholms-, Södermanlands-, Östergötlands-, Örebro-, Vastmanlands-, Uppsala-, Kopparbergs-, Gävleborgs-, Jämtlands-, Västernorrlands- und Gotlandslän

Antragstelle für alle Reisepässe und Personalausweise
Antragstelle nur für Kinderpässe, Notpässe und Personalausweise
Notpassausstellung vor Ort
Visabefugnis

Parteienverkehr:
Fr 09.00 - 12.00    

Botschaft von Schweden | Schwedisches Honorarkonsulat; Salzburg | Schwedisches Honorarkonsulat; Innsbruck | Schwedisches Honorarkonsulat; Klagenfurt | Schwedisches Honorarkonsulat; Linz | Schwedisches Honorarkonsulat; Graz | Ständige Vertretung von Schweden bei den Internationalen Organisationen in Wien

Botschaft von Schweden

Obere Donaustrasse 49-51, 1020 Wien

Telefon:
(+43 / 1) 217 53 0
Telefax:
(+43 / 1) 217 53 370
Amtsbereich:
Republik Österreich, Slowakische Republik, Republik Slowenien

Parteienverkehr:
Mo - Fr 09:00 - 11:00
Mo - Fr 08.30 - 12.00 und 14.00-16.30 (Telefonzeiten)

Schwedisches Honorarkonsulat; Salzburg

Alpenstraße 102-104, 5020 Salzburg

Telefon:
(+43 / (0) 662) 639 99 131
Telefax:
(+43 / (0) 662) 639 99 45
Amtsbereich:
Salzburg
Amtsbefugnis:
Beglaubigungsbefugnis, keine Pass- und Sichtvermerksbefugnis

Parteienverkehr:
Mo - Fr 10.00 - 12.00

Schwedisches Honorarkonsulat; Innsbruck

Andreas-Hofer-Straße 43, 6020 Innsbruck

Telefon:
(+43 / (0) 512) 57 43 45 112
Telefax:
(+43 / (0) 512) 57 98 65
Notruf:
(+43 / (0) 512) 57 43 45
Amtsbereich:
Tirol, Vorarlberg
Amtsbefugnis:
Beglaubigungsbefugnis, keine Pass- und Sichtvermerksbefugnis

Parteienverkehr:
Mo - Fr 09.00 - 12.00

Schwedisches Honorarkonsulat; Klagenfurt

St. Veiter-Ring 43, 9020 Klagenfurt

Telefon:
(+43 / (0) 463) 58 58 102
Telefax:
(+43 / (0) 463) 59 69 19
Notruf:
(+43 / (0) 463) 58 58 100
Amtsbereich:
Kärnten
Amtsbefugnis:
Beglaubigungsbefugnis, keine Pass- und Sichtvermerksbefugnis

Parteienverkehr:
Mo - Fr 10.00 - 12.00

Schwedisches Honorarkonsulat; Linz

Landstraße 76, 4020 Linz

Telefon:
(+43 / (0) 732) 777 575
Telefax:
(+43 / (0) 732) 777 575 75
Amtsbereich:
Oberösterreich
Amtsbefugnis:
Beglaubigungsbefugnis, keine Pass- und Sichtvermerksbefugnis

Parteienverkehr:
Mo - Fr 09.00 - 12.00 und nach Vereinbarung

Schwedisches Honorarkonsulat; Graz

Sparkassenplatz 4/5, 8010 Graz

Telefon:
(+43 / (0) 5) 0100-35040
Telefax:
(+43 / (0) 5) 0100-35040
Amtsbereich:
Steiermark
Amtsbefugnis:
Beglaubigungsbefugnis, keine Pass- und Sichtvermerksbefugnis

Parteienverkehr:
Mo - Fr 09.00 - 12.00

Ständige Vertretung von Schweden bei den Internationalen Organisationen in Wien

Obere Donaustraße 49 - 51, 1020 Wien

Telefon:
(+43 / 1) 217 53 0
Telefax:
(+43 / 1) 217 53 370

Parteienverkehr:
Mo - Fr 08.30 - 12.00 und 14.00-16.30 (Telefonzeiten)

Vertrauensärztin Dr. Elisabeth PFEIFFER

Institution:
Mörby Centrum - Kvartersakuten
Straße:
Svärdvägen 3 B
Stadt:
Danderyd S - 182 33

Telefon:
(+46/8) 555 883 04
(+46/8) 555 883 00 (Anrufbeantworter)
Telefax:
(+46/8) 555 883 40

Arbeitsgebiet:
Allgemeinmedizin, HNO
Sprachkenntnisse:
Deutsch, Schwedisch, Englisch, Französisch


Vertrauensanwalt Dr. Sascha SCHAEFERDIEK

Straße:
büroanschrift: G Grönberg Advokatbyrå AB, Besucheradresse: Kungsgatan 28, Postanschrift: Box 7418
Stadt:
Stockholm SE -103 91

Telefon:
(+46/8) 614 49 00
Telefax:
(+46/8) 611 04 04

Sprachkenntnisse:
Deutsch, Schwedisch, Englisch

Sicherheitsstufe

1 2 3 4 5 6
Was ist eine Sicherheitsstufe?

Basisdaten

Hauptstadt
Stockholm
Int. Kennzeichen
SE
Schwedisch, Finnisch, Samisch
Fremdsprachen
Englisch, Deutsch, Norwegisch, Dänisch
Währung
1 schwedische Krone (SEK) = 100 Öre
Elektrischer Strom
230 Volt, 50 Hertz


Reiseregistrierung.at

Einfach online registrieren - damit wir Sie im Fall des Falles besser unterstützen können.