Flagge Palau Palau (Republik Palau)

Stand 13.02.2016 (Unverändert gültig seit: 11.11.2015)

Guter Sicherheitsstandard

Sicherheitsstufe

1 2 3 4 5 6
Was ist eine Sicherheitsstufe?

Guter Sicherheitsstandard.

Trotz der niedrigen Kriminalitätsrate in Palau sollten die üblichen Vorsichtmaßnahmen wegen Kleinkriminalität, wie Taschendiebstähle und Handtaschenraub, beachtet werden. Versichern Sie sich, dass Ihre persönlichen Wertgegenstände, Reisepass sowie weitere Reisedokumente sicher verwahrt sind.

 

 

  • Visumpflicht: Ja
  • Visum erhältlich: Reisenden wird bei der Ankunft am internationalen Flughafen Koror ein Visum ( tourist visa) für 30 Tage erteilt. Die Verlängerung des Visums vor Ort ist bis zu einer Woche vor Ablauf maximal zweimal möglich. Jede Verlängerung des Visums kostet 50 USD, wobei nach insgesamt 90 Tagen Aufenthalt die Ausreise erfolgen muss. Für einen geplanten längeren Aufenthalt ist das Bureau of Immigration zu kontaktieren (Tel. +680 488 – 2498 or 2678; E-Mail: imm@palaunet.com)
  • Reisedokumente: Reisepass
  • Passgültigkeit: Mindestens 6 Monate bei Einreise.
  • Cremefarbiger Notpass: Ja
  • Sonstiges: Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können. Bei der Ausreise wird eine Flughafengebühr von 50 USD pro Person eingehoben.

Es empfiehlt sich die Mitnahme von Dollar in bar, Euro und Kreditkarten.

Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden (dazu gehören auch 20 Zigaretten sowie 1 Liter Alkohol für Personen ab 21 Jahren).

Die Einfuhr von „kontrollierten“ Substanzen und Waffen sowie von bestimmten Pflanzen, Früchten und Tieren ist verboten.

Keine Beschränkungen hinsichtlich Waren bekannt.

Bitte beachten Sie bei der Einreise nach Österreich die geltenden Einfuhrbestimmungen.

Auf Palau gibt es 3 Privatkliniken sowie 1 öffentliches Krankenhaus (Belau National Hospital) mit einer modernen Dekompressionskammer. Die medizinische Qualität in den Krankenhäusern reicht nicht an das europäische Niveau heran, eine medizinische Grundversorgung ist aber gegeben. Meist ist eine umgehende Barzahlung der Behandlungskosten erforderlich.

Die Einhaltung der für tropische Länder üblichen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen wird angeraten, Leitungswasser sollte generell nicht getrunken werden. Vor allem in der Eingewöhnungsphase sollten größere Belastungen des Körpers vermieden werden. Außerdem ist speziell in der heißen Jahreszeit auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Man sollte eher leichte Kost zu sich nehmen und fette Speisen vermeiden; übermäßiger Alkoholgenuss setzt die ohnehin geminderte Leistungsfähigkeit des Körpers weiter herab.

Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird dringend empfohlen.

Impfungen gegen Cholera und Gelbfieber sind bei Einreise aus einem Infektionsgebiet vorgeschrieben. Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen. Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien, Tel. 01/ 4000-87621, und auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit.

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung (inklusive Flugambulanz) wird unbedingt empfohlen.

Das Straßennetz ist nicht sehr ausgebaut, der Straßenzustand ist gut. Taxis sind preiswert, der Fahrpreis sollte aber vorher vereinbart werden. Die Anmietung von PKW, Fahrrädern und Motorroller ist möglich.

Palau hat das ganze Jahr hindurch ein angenehm warmes Klima mit einer jährlichen Durchschnittstemperatur von 27°C; die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit beträgt 82%.

Die schwersten Regenfälle sind zwischen Juli und Oktober.

Taifune sind selten, da sich Palau außerhalb der Taifunzone befindet.

Homosexualität ist nicht illegal. Öffentliche (homo-)sexuelle Handlungen, die geringfügig erscheinen mögen, können jedoch den Unmut der Bevölkerung hervorrufen.

Besuchern wird nachdrücklich geraten, die lokalen Sitten zu beachten und sich in Städten, Dörfern und öffentlichen Plätzen angemessen zu kleiden.

Englischsprachige Landes- und Reiseinformationen

Offizielle Website der Republik Palau

Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Informationen sowie für gegebenenfalls daraus resultierenden Schaden übernimmt.



Legende:     zutreffend     nicht zutreffend


  • Botschaft: siehe Philippinen
  • Basisdaten

    • Hauptstadt
      Ngerulmud (im Teilstaat Melekeok)
    • Int. Kennzeichen
      PW
    • Sprache
      Englisch, Palauisch, einheimische Sprachen
    • Währung
      1 US Dollar (USD) = 100 Cent
    • Elektrischer Strom
      115/230 Volt AC, 60 Hz

     

    Reiseregistrierung.at

    Einfach online registrieren - damit wir Sie im Fall des Falles besser unterstützen können.