Flagge Cabo Verde Cabo Verde (Republik Cabo Verde)

Stand 31.10.2014 (Unverändert gültig seit: 17.10.2014)

Guter Sicherheitsstandard

Für nicht in Cabo Verde residente Ausländer, die sich in den letzten 30 Tagen in Ländern mit intensiver Ausbreitung von Ebola (Sierra Leone, Liberia, Guinea) aufgehalten haben, gilt ein Einreiseverbot.

Guter Sicherheitsstandard.

Die Kleinkriminalität insbesondere Taschendiebstahl, nimmt jedoch zu. Über Einzelfälle von Straßenraub und Überfällen durch Banden wird berichtet.

Konsularische Hilfestellung für in Not geratene Österreicher kann durch die Österreichische Botschaft in Lissabon nur in eingeschränktem Umfang geleistet werden.

  • Visumpflicht: Ja
  • Visum erhältlich: Visa für Touristengruppen werden von manchen Reiseveranstaltern direkt beantragt. Honorarkonsulat der Republik Cabo Verde für Visum-Antragsformulare und weitere Informationen
  • Reisedokumente: Reisepass
  • Passgültigkeit: Mindestens 6 Monate bei Einreise
  • Cremefarbiger Notpass: Wird akzeptiert
  • Sonstiges: Für nicht in Cabo Verde residente Ausländer, die sich in den letzten 30 Tagen in Ländern mit intensiver Ausbreitung von Ebola (Sierra Leone, Liberia, Guinea) aufgehalten haben, gilt ein Einreiseverbot.

Es können maximal 1 Million Escudos eingeführt werden, darüber bedarf es einer Bestätigung durch die cabo-verdische Nationalbank, die gleichen Bestimmungen gelten für die Ausfuhr von Devisen. Euro, US Dollar und Travellerschecks können getauscht werden. Kreditkarten werden nicht akzeptiert. Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden.

Die Ausfuhr der Landeswährung ist verboten, die Mitnahme von Fremdwährung ist bis zum bei der Einreise deklarierten Betrag erlaubt. Keine Beschränkungen hinsichtlich Waren bekannt.

Bitte beachten Sie bei der Einreise nach Österreich die geltenden Einfuhrbestimmungen.

Vor allem in der Eingewöhnungsphase sollten größere Belastungen des Körpers vermieden werden. Außerdem ist speziell in der heißen Jahreszeit auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Man sollte eher leichte Kost zu sich nehmen und fette Speisen vermeiden; übermäßiger Alkoholgenuss setzt die ohnehin geminderte Leistungsfähigkeit des Körpers weiter herab.

Auf die Einhaltung normaler Hygienemaßnahmen wie häufiges Händewaschen ist besonders zu achten. Vorsicht ist beim Genuss von rohem Obst und Salaten angeraten, Leitungswasser sollte, wenn überhaupt, nur in abgekochtem Zustand getrunken werden. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird dringend empfohlen.

HIV/AIDS stellt auch in Kap Verde eine Gefahr für jene dar, die mit diesem Infektionsrisiko sorglos umgehen. Ein hohes Risiko bergen Sexualkontakte.

Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen.

Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien, Tel. 01/ 4000-87621, und auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit.

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport wird nahegelegt. Dies gilt vor allem auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

Öffentliche Verkehrsverbindungen: dichtes Inlandsflugnetz, Schiff, Taxis und Überlandtaxis.

Es gibt keine Jahreszeiten im eigentlichen Sinn, sondern nur einen Wechsel von Temperatur und Luftfeuchtigkeit zwischen der Regenzeit und dem Rest des Jahres. Zwischen Mai und Oktober sind Temperatur und Luftfeuchtigkeit unangenehm hoch, von August bis Oktober fallen die wenigen, unregelmäßigen Niederschläge. Es ist jedoch fast stets sehr windig.

Homosexuelle Handlungen sind illegal.

Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Informationen sowie für gegebenenfalls daraus resultierenden Schaden übernimmt.



Legende:     zutreffend     nicht zutreffend


  • Botschaft: siehe Portugal
  • Botschaft der Republik Cabo Verde | Honorarkonsulat der Republik Cabo Verde, Wien | Ständige Vertretung der Republik Cabo Verde bei den Internationalen Organisationen in Wien

    Botschaft der Republik Cabo Verde

    Avenue Blanc 47, 1202 Genf

    Telefon:
    (+41 / 22) 731 33 36
    Telefax:
    (+41 / 22) 731 35 40
    Amtsbereich:
    Republik Österreich

    Parteienverkehr:
    Mo - Fr 09.00 - 16.00

    Honorarkonsulat der Republik Cabo Verde, Wien

    Dornbacher Straße 89, 1170 Wien

    Telefon:
    (+43 / 1) 489 78 82
    Telefax:
    (+43 / 1) 485 23 00 - 14
    Amtsbereich:
    Republik Österreich
    Amtsbefugnis:
    Visabefugnis, keine Beglaubigungs- und Passbefugnis

    Parteienverkehr:
    Mo und Mi 08.30 - 10.30
    sowie täglich nach Vereinbarung

    Ständige Vertretung der Republik Cabo Verde bei den Internationalen Organisationen in Wien

    Avenue Blanc 47, 1202 Genf

    Telefon:
    (+41 / 22) 731 33 36
    Telefax:
    (+41 / 22) 731 35 40

    Parteienverkehr:
    Mo - Fr 09.00 - 16.00

    Sicherheitsstufe

    1 2 3 4 5 6
    Was ist eine Sicherheitsstufe?

    Basisdaten

    Hauptstadt
    Praia
    Int. Kennzeichen
    CV
    Sprache
    Portugiesisch, Kreolisch
    Fremdsprachen
    Französisch
    Währung
    1 Cabo Verde Escudo (CVE) = 100 Centavos
    Zeitunterschied zu MEZ
    -2 h
    Elektrischer Strom
    220 Volt/50 Hertz Wechselstrom