Flagge Barbados Barbados (Barbados)

Stand 21.11.2014 (Unverändert gültig seit: 27.08.2014)

Erhöhtes Sicherheitsrisiko

Erhöhtes Sicherheitsrisiko.

Insbesondere in Touristengebieten empfiehlt sich erhöhte Vorsicht (Taschendiebe). Bewaffnete Gewalttaten nehmen zu. Es sollte nur wenig Bargeld mitgeführt, aber keine Wertgegenstände (Schmuck etc.) bei sich getragen werden. Dokumente sollten fotokopiert werden. In der Hauptstadt sollte insbesondere während der Nachtstunden die Nelson-Street gemieden werden. Aufenthalte in abgelegenen Gegenden einschließlich Strände sollten insbesondere nach Einbruch der Dunkelheit gemieden werden.

Jeder Reisende, der sich in ein Gebiet mit einem erhöhten Sicherheitsrisiko begeben möchte, muss sich der Gefährdung bewusst sein. In diesem Fall wird dringend empfohlen, sich über die Sicherheitslage vor Ort genauestens zu informieren und diese gegebenenfalls während des Aufenthaltes regelmäßig zu überprüfen.

  • Visumpflicht: Nein
  • Reisedokumente: Reisepass
  • Passgültigkeit: Zumindest 6 Monate bei Ausreise
  • Cremefarbiger Notpass: Wird akzeptiert
  • Sonstiges: Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) sowie genügend Geldmittel für den Aufenthalt nachweisen können

Unbeschränkte Einfuhr von Landes- und Fremdwährung (jedoch Deklarationspflicht). Es empfiehlt sich die Mitnahme von US-Dollar oder Euro in bar, Travellerschecks oder Kreditkarten. In den meisten Geschäften werden US-Dollar und einheimische Währung gleichermaßen als Zahlungsmittel entgegengenommen. Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden. Die Einfuhr von Lebensmitteln unterliegt Beschränkungen.

Die Ausfuhr der Landeswährung ist verboten, die Mitnahme von Fremdwährung ist bis zum bei der Einreise deklarierten Betrag erlaubt. Keine Beschränkungen hinsichtlich Waren bekannt.

Bitte beachten Sie bei der Einreise nach Österreich die geltenden Einfuhrbestimmungen.

Vor allem in der Eingewöhnungsphase sollten größere Belastungen des Körpers vermieden werden. Außerdem ist speziell in der heißen Jahreszeit auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Man sollte eher leichte Kost zu sich nehmen und fette Speisen vermeiden; übermäßiger Alkoholgenuss setzt die ohnehin geminderte Leistungsfähigkeit des Körpers weiter herab.

Aktuell gibt es zahlreiche Erkrankungsfälle von Chikungunya-Fiebe. Die Symptome ähneln im Anfangsstadium denen einer Grippe mit starken Kopf- und Gliederschmerzen, Fieber, Muskel- und Gelenksschmerzen und Hautausschlag. Im Falle des lebensbedrohlichen hämorrhagischen Verlaufes ist ein Arzt aufzusuchen. Die Übertragung erfolgt durch Mückenstiche. Es werden daher umfassende Schutzmaßnahmen (den ganzen Körper bedeckende, helle Kleidung, regelmäßige Verwendung von Insektenschutzmitteln tagsüber, abends und nachts, Moskitonetze, etc.) dringend angeraten.

Auf die Einhaltung normaler Hygienemaßnahmen wie häufiges Händewaschen ist besonders zu achten. Vorsicht ist beim Genuss von rohem Obst und Salaten angeraten, Leitungswasser sollte, wenn überhaupt, nur in abgekochtem Zustand getrunken werden. Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur regelmäßig benötigte Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird dringend empfohlen.

Es wird empfohlen, ca. 8 Wochen vor Reisebeginn Ihren Hausarzt oder eine andere geeignete Einrichtung zu kontaktieren, um sich über die empfohlenen Impfungen zu erkundigen.

Informationen über Reiseimpfungen erhalten Sie auch bei der Stadt Wien, Tel. 01/ 4000-87621, und auf der Homepage des Bundesministeriums für Gesundheit.

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer Zusatzversicherung für den Krankheitsfall und Krankentransport wird nahegelegt. Dies gilt vor allem auch für Krankentransportflüge, die von mehreren österreichischen Gesellschaften angeboten werden.

Öffentliche Verkehrsverbindungen: zahlreiche Busverbindungen, weiters Taxis oder Mietwagen. Auf der Grundlage eines internationalen oder des österreichischen Führerscheins wird ein befristeter nationaler Führerschein ausgestellt.

Es gibt keine Jahreszeiten im eigentlichen Sinn, sondern nur einen Wechsel von Regen- und Trockenzeit. Tropisch-ozeanisches Klima mit Regenzeit von Juli bis November.

Barbados liegt in der Hurrikan gefährdeten Zone der Karibik (Hurrikan-Saison: ca. Mai bis November). Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des National Hurricane Center

Homosexualität ist illegal.

Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es keine Gewähr für die Vollständigkeit dieser Informationen sowie für gegebenenfalls daraus resultierenden Schaden übernimmt.

  1. Bridgetown


Legende:     zutreffend     nicht zutreffend


  • Botschaft: siehe Venezuela

  • Bridgetown

    Honorarkonsulat
    Knowlton, Exeter Road, Navy Gardens Gap, Christ Church, Barbados, W.I.

    Telefon:
    (+1 / 246) 439 3000
    Telefax:
    (+1 / 246) 4392020
    Mobil:
    (+1) 246 230 7335

    Leitung:
    SCHWAIGER Margaret | Honorarkonsulin

    Konsularbezirk:
    Barbados
    Anmerkung:
    Fax: +1 758 450 0002

    Antragstelle für alle Reisepässe und Personalausweise
    Antragstelle nur für Kinderpässe, Notpässe und Personalausweise
    Notpassausstellung vor Ort
    Visabefugnis

    Parteienverkehr:
    Mo 08.30 - 10.00     Di 08.30 - 10.00     Mi 08.30 - 10.00     Do 08.30 - 10.00     Fr 08.30 - 10.00    

    Botschaft von Barbados | Honorargeneralkonsulat von Barbados, Wien | Ständige Vertretung von Barbados bei der UNIDO

    Botschaft von Barbados

    100, Avenue Franklin Roosevelt, 1050 Brüssel

    Telefon:
    (+32 / 2) 732 17 37, 732 18 67
    Telefax:
    (+32 / 2) 732 32 66
    Amtsbereich:
    Republik Österreich

    Parteienverkehr:
    Mo - Fr 09.30 - 17.30

    Honorargeneralkonsulat von Barbados, Wien

    Brucknerstraße 4, 1040 Wien

    Telefon:
    (+43 / 1) 505 74 55
    Telefax:
    (+43 / 1) 505 87 67
    Amtsbereich:
    Republik Österreich
    Amtsbefugnis:
    Beglaubigungs- und Visabefugnis, keine Passbefugnis

    Parteienverkehr:
    Mo - Fr 09.00 - 12.00

    Ständige Vertretung von Barbados bei der UNIDO

    100, Avenue Franklin Roosevelt, 1050 Brüssel

    Telefon:
    (+32 / 2) 732 17 37 / 18 67
    Telefax:
    (+32 / 2) 732 32 66

    Sicherheitsstufe

    1 2 3 4 5 6
    Was ist eine Sicherheitsstufe?

    Basisdaten

    Hauptstadt
    Bridgetown
    Int. Kennzeichen
    BB
    Englisch
    Fremdsprachen
    Englisch
    Währung
    1 Barbados-Dollar (BBD) = 100 Cent
    Zeitunterschied zu MEZ
    -5 h
    Elektrischer Strom
    115/220 Volt, 50 Hertz, britische Stecker (Zwischenstecker erforderlich)