Leben im Ausland

Dieses Kapitel bietet vielseitige Informationen und praktische Hinweise für die Planung eines längeren Auslandaufenthaltes sowie Verweise auf relevante Behörden und Institutionen.

Mit 1. November 2014 hat die Verwaltung einen großen Schritt in Richtung Österreicherinnen und Österreicher gemacht, insbesondere auch an jene, die im Ausland leben. Denn die Österreichischen Botschaften und Generalkonsulate können seither durch das Zentrale Personenstandsregister erstmals Personenstandsurkunden ausstellen. Diese Urkunden müssen also nicht mehr von den Vertretungsbehörden aus Österreich beschafft werden. Gemeinsam mit dem Zentralen Staatsbürgerschaftsregister wird im Behördenverkehr vielfach die Vorlage von den darin erfassten Urkunden überhaupt entbehrlich.

Auch die Möglichkeiten der Handy-Signatur sollen es in Zukunft den Auslandsösterreichern und Auslandsösterreicherinnen erleichtern, Behördenwege quasi von zu Hause oder unterwegs zu erledigen. Ein Pilotprojekt für die Registrierung ausländischer Mobiltelefone läuft bereits seit Ende März 2014 und soll sukzessive ausgeweitet werden.

Außerdem kann die moderne Telekommunikation durch Mobiltelefon und E-Mail bereits jetzt zu allen Landsleuten im Ausland einen raschen und verlässlichen Kontakt herstellen, was gerade in Krisen und bei Katastrophen Leben retten oder zumindest effiziente Hilfe durch die österreichischen Vertretungsbehörden sicherstellen kann. Voraussetzung ist allerdings die Registrierung bei der zuständigen österreichischen Botschaft oder beim zuständigen österreichischen Generalkonsulat.

Handy-Signatur

Logo Handysignatur

Auch ÖsterreicherInnen im Ausland können jetzt ihr Mobiltelefon zum virtuellen Ausweis machen.

Ich möchte mehr wissen