Vermögensfragen

Dieses Kapitel bietet nach Ländern geordnete Informationen zu Vermögensfragen (hinsichtlich Immobilien) einschließlich Restitution (Rückgabe und Entschädigung) für verstaatlichtes und in ähnlicher Weise entzogenes Eigentum im Gefolge des Zweiten Weltkriegs. Die Fristen zur Einreichung von Anträgen auf Restitution sind in den meisten Fällen bereits abgelaufen.

Die nachstehenden Ausführungen dienen zur Orientierung und sind ein Service für die betroffenen ÖsterreicherInnen. Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres ist nicht befugt, zu diesen Aspekten rechtlich verbindliche Auskünfte zu erteilen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr. Die Konsultation eines mit der Materie vertrauten Rechtsanwalts wird empfohlen. Die Botschaften und Generalkonsulate verfügen für ihre dienstlichen Aufgaben über Vertrauensanwälte, die gegen Honorar auch ÖsterreicherInnen rechtlich beraten und vertreten. Die Auswahl eines Anwalts –  ob überhaupt und wen konkret – bleibt aber eine höchstpersönliche Entscheidung.