Deutsch

Kenntnisse der Landessprache bestimmen die beruflichen Chancen.

Umfassende Kompetenzen in der Landessprache sind für die Integration von MigrantInnen auf dem Arbeitsmarkt neben den zentralen Faktoren des (Aus-)Bildungsniveaus und der Berufserfahrung von überragender Bedeutung.

Projektbeispiele:

„Spracherwerbsmaßnahmen für EU-BürgerInnen in der Steiermark“

Im Rahmen des Projekts werden Sprachkurse auf den Niveaus A1, A2, B1 und B2 angeboten, die mit einem Zertifikat abgeschlossen werden können. Inhaltlich und methodisch sind die Kurse auf die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen ausgerichtet – in einem erwachsenengerechten und motivierenden Unterricht werden den Lernenden Kompetenzen vermittelt, die ihnen helfen sollen im Alltag handlungsfähig zu sein und an der österreichischen Gesellschaft teilhaben zu können. Ausflüge, Erkundungen, Besuche verschiedener ReferentInnen im Kurs, z.B. Polizeikontaktgespräche dienen dazu, Geschichte und Kultur sowie grundlegende Normen und Werte der österreichischen Aufnahmegesellschaft lebendig zu veranschaulichen. Die Kenntnisse können durch Kommunikationskurse und Sprachpatenschaften vertieft werden. Weitere Informationen unter:

Caritas Steiermark

„für schlaue Füchse“ – für Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache in Linz

Durch die gezielte Unterstützung von Kindern beim Erlernen der deutschen Sprache werden integrative Prozesse erleichtert, schulische und spätere berufliche Chancen gewahrt und das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt. Die deutsche Sprache soll spielerisch geübt werden um auch in anderen Lernbereichen bessere Hilfestellung leisten zu können.
Weitere Informationen unter:

Arcobaleno - Verein Begegnung

Downloads