Gedenkjahr 1914-2014 – 100 Jahre Ausbruch Erster Weltkrieg

2014 jährt sich der Ausbruch des Ersten Weltkriegs zum hundertsten Mal – ein denkwürdiges Datum, das nicht nur Anlass zum besonderen Gedenken an die Opfer des Krieges bietet, sondern auch ein Anstoß zur Reflexion über den langen Weg hin zu einem friedlichen Europa sein sollte: über die Fortschritte der letzten hundert Jahre und über die weiteren Schritte, die wir noch setzen müssen.

Den Planungen für das Gedenkjahr liegt eine enge interministerielle Zusammenarbeit zugrunde. VertreterInnen des BMEIA, BKA, BMI, BMLVS, BMUKK und BMWF waren an den Vorbereitungen beteiligt. Ein Kreis prominenter österreichischer Historikerinnen und Historiker hat im Auftrag dieser Ressorts ein Grundlagenpapier zum I. WK erarbeitet.

Dieses enthält Grundzüge einer österreichischen Betrachtungsweise auf Basis des aktuellsten Forschungsstandes und stellt nicht zuletzt auch eine Informationsgrundlage für die österreichischen Vertretungsbehörden im Ausland dar.

Zielsetzung und Projektbeschreibungen finden Sie in der folgenden Kurzinformation.