Kulturforen

Die Agenden der „Auslandskultur“ werden  konzeptuell und organisatorisch vom Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres gestaltet und betreut. Bei ihrer praktischen Umsetzung spielt das Netzwerk der derzeit 29 Österreichischen Kulturforen in insgesamt 27 Ländern eine wichtige Rolle. Diese organisieren und betreuen jedes Jahr einen großen Teil der insgesamt ca. 6.000 kulturellen und wissenschaftlichen Projekte, die im Netzwerk der „Auslandskultur“ an sehr vielen Orten der Welt präsentiert werden.

Es geht dabei um den Aufbau und den Erhalt von bedeutungsvollen kulturellen Brücken in die Welt. Im Zentrum der Arbeit steht das zeitgenössische und kreative Schaffen aus Österreich in Kultur und Wissenschaft. Österreichische Kulturforen sind somit dezentral organisierte Schwerpunktzentren österreichischer Kulturarbeit im Ausland („Botschaften für Kultur“).

Sie entwickeln lokal abgestimmte Programme und Projekte mit Kulturschaffenden und Kulturinstitutionen aus den Bereichen Kultur und Wissenschaft in ihrem jeweiligen Gastland - und sie agieren auchals Servicestellen für die österreichischen Kulturschaffenden und WissenschaftlerInnen und unterstützen diese bei ihren Bemühungen zum Aufbau von Kontakten und Netzwerken im und ins Ausland.

Belgrad      Berlin   Bern    Bratislava   Brüssel  
Budapest   Bukarest   Istanbul   Kairo   Kiew   
Laibach   London   Madrid   Mailand   Mexiko  
Moskau     New Delhi     New York   Ottawa   Paris   
Peking   Prag   Rom   Teheran   Tel Aviv   Tokio   
Warschau   Washington   Zagreb