Vienna, 11. Oktober 2011 Aussendung

Inbetriebnahme des neuen Amtsgebäudes der Österreichischen Botschaft in Nairobi

Wien/Nairobi, 11. Oktober 2011 - Der österreichische Missionschef in Nairobi, Botschafter Christian Hasenbichler konnte im Beisein von Botschafter Nikolaus Marschik, Leiter der Sektion für Administrative Angelegenheiten im Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten in Wien, am 11. Oktober das neu erbaute Amtsgebäude der österreichischen Botschaft in Nairobi in Betrieb nehmen.

Das Botschaftsgebäude wurde gemeinsam von einem südafrikanischen und einem kenianischen Architekten geplant. Es bringt traditionelle afrikanische Charakteristika in Einklang mit moderner Technik. Diese Kombination der beiden Elemente hat ein Gebäude entstehen lassen, welches das Stadtbild Nairobis bereichert.

Für Auslandsösterreicher ist die neue Anlaufstelle, die mit einem modernen Sicherheitssystem ausgestattet ist, gut erreichbar. Eine sichere und noch professionellere Abwicklung von Visa-Anträgen und konsularischen Angelegenheiten stand bei der Planung im Vordergrund; ebenso die Krisentauglichkeit des  Botschaftsgebäudes.

Durch die Errichtung des Botschaftsgebäudes auf einer bisher schon genutzten Liegenschaft des Bundes in Nairobi konnten sowohl ein sicherer Compound geschaffen als auch langfristig Mietkosten eingespart werden.

Die Errichtung einer neuen Botschaft in Nairobi in Zeiten von Kürzungen im Botschaftsnetz Österreichs ist nicht nur ein deutliches Zeichen des fortdauernden österreichischen Einsatzes in Afrika, sondern auch ein Zeichen für die Relevanz, die Österreich seinen bilateralen Beziehungen mit Kenia beimisst. Die Stadt Nairobi gilt als regionaler Mittelpunkt und als Eingangstor in die gesamte ostafrikanische Region.

Überdies ist Nairobi neben Wien, New York und Genf auch Amtssitz der Vereinten Nationen, wodurch die österreichische Präsenz auch für die Zusammenarbeit im Bereich der multilateralen Beziehungen bedeutend ist.

 

Rückfragehinweise:
Bundesministerium für europäische
und internationale Angelegenheiten
Presseabteilung
Tel.: ++43 (0) 50 1150-3262, 4549, 4550
Fax: ++43 (0) 50 1159-213
mailto: abti3@bmeia.gv.at

Österreichische Botschaft Nairobi
Tel:  (+254/20) 406 00 22; 406 00 23; 406 00 24
Fax: (+254/20) 406 00 25
mailto: nairobi-ob(at)bmeia.gv.at
www.aussenministerium.at/nairobi