New York, 19. November 2009 Aussendung

Übersetzungen von Werken Gert Jonkes und llse Aichingers gewinnen Übersetzungspreis

New York, 19. November 2009 – Am 1. Dezember 2009 verleiht das Österreichische Kulturforum erstmals den in diesem Jahr ins Leben gerufenen „ACF Translation Prize“. Dieser wird für neue, bisher nicht erschienene Übersetzungen zeitgenössischer österreichischer Literatur verliehen. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 3000 Euro dotiert und wird an jene Gewinnerprojekte verliehen, die einen US-amerikanischen Verlag für ihr Projekt gewinnen können.

Beurteilt von einer international besetzten Jury, bestehend aus Fatima Naqvi (Rutgers University), Michael Orthofer (The Literary Saloon), Ricky Stock (German Book Office, New York), Daniela Strigl (Universität Wien), sowie zwei Vertretern des Kulturforums, werden in diesem Jahr zwei Übersetzungen mit Preisen ausgezeichnet. Die in Kooperation der deutschen Lyrikerin Uljana Wolf und dem US-Autor Christian Hawkey entstandene Übersetzung von Kurzgeschichten Ilse Aichingers (u.a. aus „Eliza Eliza“), konnte die Jury ebenso überzeugen wie Jean Snooks Übersetzung des Romans „Der ferne Klang“ des erst heuer verstorbenen österreichischen Autors Gert Jonke. Die englische Version dieses Romans wird im Frühjahr 2010 beim renommierten US-Verlag Dalkey Archive Press erscheinen.

Im Rahmen der feierlichen Zeremonie am 1. Dezember im New Yorker Kulturforum findet neben der Übergabe des Preisgeldes auch eine Diskussion zwischen Moderatorin Daniela Strigl und den PreisträgerInnen statt; außerdem werden dem Publikum kurze Leseproben der siegreichen Übersetzungen präsentiert.

Rückfragehinweis:
Austrian Cultural Forum New York
11 East 52nd Street
New York, NY 10022
Tel: 212-319-5300