Wien, 12. Oktober 2009 Aussendung

Spindelegger: "Unterzeichnung des Vertrages Türkei-Armenien ist ein Meilenstein für beide Länder und für die gesamte Schwarzmeerregion"

"Mehr Stabilität und Sicherheit für die Schwarzmeerregion".

Wien, 12. Oktober 2009 - "Das Abkommen, das die Außenminister der Türkei und Armeniens am Samstag Abend in Zürich unterzeichnet und mit einem historischen Handschlag besiegelt haben, ist ein Meilenstein, auf dem Weg zur Normalisierung ihrer Beziehungen. Dies ist ein hoffnungsvoller Schritt für beide Länder, deren Verhältnis seit fast genau einem Jahrhundert schwer belastet ist" sagte Außenminister Spindelegger.

Das Abkommen umfasst im Wesentlichen zwei Aspekte, nämlich die Öffnung der Grenzen und die Aufnahme diplomatischer Beziehungen, und muss noch von den Parlamenten beider Staaten ratifiziert werden.

"Wir hoffen, dass beide Seiten diesen Annäherungsprozess fortführen, um verbleibende Differenzen zu überwinden und Schritte setzen, damit das Abkommen seine positiven Wirkungen wie mehr Stabilität und Sicherheit für die gesamte, für Österreich und Europa so wichtige, Schwarzmeerregion voll entfalten kann", so Spindelegger.

 

Rückfragehinweis:
Bundesministerium für europäische
und internationale Angelegenheiten
Presseabteilung
Tel.: ++43 (0) 50 1150-3262, 4549, 4550
Fax: ++43 (0) 50 1159-213
E-mail:abti3(at)bmeia.gv.at