Paris, 2. Dezember 2008 Aussendung

"Wien und die Reichskristallnacht"

Paris, 2. Dezember 2008 - Im "Mémorial de la shoah" in Paris beschäftigt sich heute Abend im Rahmen einer dem Gedenken an die Reichskristallnacht gewidmeten Ausstellung ("La Nuit de Cristal - 9 novembre 1938") eine Veranstaltung mit dem Thema "Die Reichskristallnacht in Österreich". Die Veranstaltung widmet sich dabei dem aktuellen Stand der historischen Forschung und neuem Archivmaterial. Das "Mémorial de la shoah" konnte in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Kulturforums in Paris den Leiter der Anlaufstelle der Israelitischen Kultusgemeinde Wien für jüdische NS-Verfolgte in und aus Österreich, Ingo Zechner und den Leiter des Archivs der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, Lothar Hölbling, als Referenten gewinnen.

Angesprochen auf die Mitwirkung des Österreichischen Kulturforums in Paris an der Veranstaltung betonte die Leiterin des Kulturforums, Christa Sauer: "Der Herbst des Jahres 1938 brachte Zerstörungen und Plünderungen der Synagogen und jüdischer Läden in ganz Österreich sowie Verwüstungen und Zerstörungen jüdischen Eigentums. Die Mehrheit der österreichischen Bevölkerung beschränkte sich darauf Zuschauer bei diesem schauderhaften Drama zu bleiben, nur wenige wagten es, zugunsten ihrer jüdischen Nachbarn zu intervenieren.

Es ist daher eine Ehre für mich, dass uns die Verantwortlichen des "Mémorial de la shoah" zur Mitwirkung an ihrer Veranstaltung einluden. Angesichts der Katastrophe der Shoah kann für uns nur die Devise "Nie wieder" gelten."

Rückfragehinweis:
Österreichisches Kulturforum Paris
Dr. Christa Sauer
Tel: (+33/1) 47 05 27 10
Fax: (+33/1) 47 05 27 10
paris-kf(at)bmeia.gv.at
http://www.fca-fr.com/